Die Stele am Waldfriedhof

  • Weitere
    schließen

Zum ersten Jahrestag der Stele am anonymen Gräberfeld.

Aalen. Es war ein lang ersehnter Wunsch des Freundeskreises für Wohnsitzlose, dass es am anonymen Gräberfeld auf dem Waldfriedhof eine Stele gibt mit den Namen der bestatteten Wohnsitzlosen. Vor einem Jahr, am 13. Januar, ging der Wunsch in Erfüllung. Mit Hilfe der Firma Haschka und dem ehemaligen Grünflächenamtsleiter Rudi Kaufmann wurde das Projekt verwirklicht. Da es im Herbst coronabedingt keine Gedenkfeier gab, will der Freundeskreis für Wohnsitzlose mit seinem Vorsitzenden, Pfarrer Bernhard Richter, diese nachholen und lädt zum ersten Jahrestag am Mittwoch, 13, Januar um 12 Uhr ein zu einer Feier an der Stele.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL