Diebe stehlen Keramikbremsscheiben und komplette Räder für 100.000 Euro

+
Im Blickpunkt der Diebe: Räder und Bremsen deutscher Edelmarken.
  • schließen

Dritter Diebstahl im Autohaus innerhalb weniger Monate. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen entgegen.

Aalen. Ein spektakulärer Diebstahl ereignete sich bei einem Aalener Autohaus: In der Zeit zwischen Montagabend 19.15 Uhr und Dienstagmorgen 5 Uhr montierten Unbekannte an insgesamt fünf Neufahrzeugen, die auf dem Gelände des Autohauses in der Oberen Bahnstraße abgestellt waren, die Räder ab, bauten an den Fahrzeugen die Keramikbremsscheiben aus und entwendeten diese. Zusätzlich wurden von zwei Autos die Kompletträder entwendet. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 100 000 Euro; der Sachschaden, der an den Fahrzeugen durch das Aufbocken entstand, könnte bei rund 80 000 Euro liegen, berichtet die Polizei.

Auf Nachfrage der SchwäPo bestätigt Polizeisprecher Bernd Märkle, dass das dortige Autohaus, das die Marken Audi und VW führt, bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Monate Opfer von Dieben geworden ist. Schon einmal waren Räder abmontiert und die Autos auf Steine gesetzt worden. Dann wurden von Autos Keramikbremsen abmontiert und gestohlen.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: (07361) 5240 entgegen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare