Dienst am Frieden

  • Weitere
    schließen

Wie Aalener weltweit für Versöhnung arbeiten.

Aalen. Der zivile Friedensdienst ist inzwischen fester Bestandteil der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Krisenregionen. Es werden Friedensprozesse unterstützt und Dialog und Versöhnung gefördert. In einer Online-Präsentation am Mittwoch, 5. Mai, 19 Uhr, wird Alena Kemm von ihrer Arbeit als Friedensfachkraft in Georgien berichten und vom Projekt „Fairtogether“, mit dem Friedensbildung an georgischen Schulen gestärkt wird. Jürgen Menzel, der als Friedensfachkraft im Sudan gearbeitet hat, wird den zivilen Friedensdienst vorstellen und von einem Pilotprojekt berichten, durch das erstmals Friedensfachkräfte aus Krisenregionen in Deutschland mitarbeiten.

Anmeldung zur Online-Präsentation per E-Mail an um-welthaus@act4transformation.net. Die Veranstaltung wird auch live auf der Facebook-Seite von act for transformation gestreamt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL