Doppelte Ampel nervt Autofahrer

+
Die heikle Stelle: Die Baustellenampel weiter unten zeigt Grün. Man könnte also fahren - wäre da nicht die Ampel im Vordergrund, die Rot zeigt. So kommen oft nur zwei oder drei Autos in Richtung Innenstadt durch.

An der Baustelle Düsseldorfer Straße werden die Autos in Richtung Innenstadt oft besonders stark ausgebremst.

Aalen. Nervenprobe für Autofahrer: An der Baustelle Düsseldorfer Straße kommt es immer wieder zu Staus, vor allem von Wasseralfingen her. Die Situation: Die Baustellenampel am Stadtoval zeigt Grün. Man dürfte also fahren, in Richtung Innenstadt. Wenn da nicht ausgerechnet in dem Moment die reguläre Ampel an der Charlottenstraße Rot zeigen würde. „So kommen oft nur zwei oder drei Autos durch“, ärgern sich viele Fahrer. 
Bei der Stadt Aalen hat man das Problem erkannt und die Detektorenschleife der regulären Ampel deaktiviert. Das bedeutet: Sie schaltet seither nur dann auf Rot, wenn Fußgänger das anfordern. „Die Ampel ganz abzuschalten ist nicht möglich, weil wir eine sichere Querungsmöglichkeit für Fußgänger an dieser Stelle unbedingt benötigen“, so die städtische Pressesprecherin Karin Haisch auf Anfrage. Es sei dort sogar ziemlich viel Fußgängerverkehr, weshalb das Ampelsignal auch oft angefordert wird und es dann zu der beschriebenen Situation kommt. 
Man sei bemüht, die Bauarbeiten „so schnell wie möglich fertigzustellen, es muss aber doch mit Behinderungen bis Mitte Mai gerechnet werden“, betont Karin Haisch. Die Baustellenampel werde jeden Tag nach Ende der Arbeiten samt Absperrung wieder abgebaut. An der Stelle entsteht entlang dem Stadtoval ein Fußgängerweg und eine Bushaltestelle. Bea Wiese

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare