Double A Festival kehrt 2022 zurück

+
Für das Double AA Festival im kommenden Jahr laufen die Vorbereitungen.

Ein Projektteam plant den Tag voller Mitmachaktionen und den Konzertabend. Schirmherr ist Oberbürgermeister Frederick Brütting, der Gründungsmitglied des Vereins war. Das ist der Stand der Planung.

Aalen

Interessierte und der Verein Double A Festival sind im Haus der Jugend zusammengekommen. „Phänomenal!“ beschreibt der Vorsitzende Marius Poppe den Auftakt zum Festival. „Aufgrund der Pandemie haben uns in den letzten Tagen zwar mehr Absagen als Zusagen erreicht, so dass sich die Teilnehmerzahl auf 16 Personen eingependelt hat“, führt er weiter aus. Umso glücklicher ist er über die wegweisenden Ergebnisse des Worldcafés, die die Grundpfeiler für das Festival im kommenden Jahr bilden.

Das Festival soll wie in früheren Jahren aus einem Tag voller Workshops, Mitmachaktionen und Informationsmöglichkeiten bestehen, der dann einen musikalischen Abschluss in einem Konzertabend mit verschiedenen Künstlern findet.

Der Verein hat sich für die Worldcafé-Methode entschieden, um die Teilnehmenden schnell ins Gespräch zu bringen. Intensiver Austausch in kleinen Kreisen, ganz wie im Straßen-Café. Um die Diskussion zu vertiefen, wechseln die Teilnehmenden mehrmals die Tische, so dass sich die Gruppen und Ideen durchmischen. In einer Abschlussrunde präsentieren die Teilnehmenden ihre Ergebnisse.

In drei verschiedenen Themeninseln wurde über Sponsoring, Ort, auftretende Künstler, Workshops und eine nachhaltige Organisation des Festivals beratschlagt. Für manche Themen konnten schon konkrete Lösungen gefunden werden, andere werden weiter ausgebaut und definiert.

Als Veranstaltungsort zum Beispiel empfiehlt Reiner Peth vom Haus der Jugend „das in der Vergangenheit genutzte Gelände des HDJ und Bohlschulplatz“ hier sieht er die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des HDJ für Logistik zu nutzen, Erlebnispädagogik am Kocher, Workshops im Park und genug Platz für eine Bühne.

Auch beschlossen wurde das Leitmotto unter dem das Festival im nächsten Jahr stattfinden soll: Aalen für alle. Jede Organisation, jeder Verein, kann sich mit verschiedenen Aktionen am Festivaltag präsentieren.

Schirmherr der Festivals ist Oberbürgermeister Frederik Brütting, der vor zehn Jahren bereits Gründungsmitglied des Vereins war.

Vorbereitet wurde der Workshop von vier Studenten der Hochschule Aalen, die im Rahmen ihrer Projektarbeit im Studienfach Nachhaltiges Eventmanagement Teil des Organisationsteams geworden sind.

  • Nächstes Treffen am10. Dezember
  • Das Projektteam zur Erstellung des Festivals trifft sich das nächste Mal am Freitag, 10. Dezember, um die Ideen des Worldcafés umzusetzen. Interessierte sind herzlich willkommen und können sich über doubleA.Aalen@gmail.com anmelden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare