Dr. Rhino kommt ins Explorhino

  • Weitere
    schließen
+
Sylvia Baurschmidt und Dr. Jana Weßing zeigen hier, was man mit Trockeneis alles machen kann. Dr. Rhino hat bei seiner Experimentiershow aber noch mehr in petto.
  • schließen

Jetzt in den Herbstferien ist es im Haus der kleinen Forscher besonders spannend. Was die Besucher erwartet.

Aalen

Mit den Herbstferien startet in dieser Woche auch das neue Herbstferienprogramm im Explorhino. Spannende Experimente und die Experimentiershow mit "Dr. Rhino" persönlich erwarten die Kinder, Jugendlichen und auch die Erwachsenen.

"Die neue Experimentiershow findet in den Ferien täglich statt und ist im Eintrittspreis bereits inbegriffen", sagt die stellvertretende Leiterin des Science-Centers, Dr. Jana Weßing. Sie versichert, dass das Explorhino während der gesamten Herbstferien geöffnet sein wird. "Natürlich auch mit den geltenden Rahmenbedingungen."

Was es zu entdecken gibt

Entdeckerkurs: Täglich ist das Experimentier-Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dort gibt es einen neuen Entdeckerkurs für junge Besucher. "Dabei können sie ihren eigenen Bechergleiter bauen und untersuchen", sagt Weßing. Vor allem die Aerodynamik und das Flugverhalten kann hier untersucht werden. "Den Gleiter können die Kinder dann natürlich auch mit nach Hause nehmen", sagt sie. Die Teilnahme am Kurs kostet fünf Euro pro Person.

Bücherei: Das Explorhino kommt in die Stadtbücherei. Dabei dreht es sich hauptsächlich, um das Thema "Die Kugel rollt!". "Wir bringen dann wieder unsere Murmelbahnen mit", sagt Dr. Susanne Garreis. Diese können die Kinder und Jugendlichen schließlich mit oder ohne Anleitung selbstständig aufbauen. Dabei kann jeder, ohne Anmeldung, zu den Öffnungszeiten der Bibliothek teilnehmen.

Die neue Experimentiershow findet täglich statt.

Dr. Jana Weßing, stellvertretende Leiterin des Explorhinos-Science-Centers

Forschercamp: "Das Mini-Forschercamp ist immer so schnell ausgebucht", sagt Garreis. "Auch dieses Jahr ist es bereits komplett voll", sagt sie. Hier lernen die Kleinsten die Umwelt kennen und setzen sich mit Naturphänomen auseinander. Diejenigen, die jetzt nicht zum Zug gekommen sind, dürfen hoffen: Der nächste Kurs ist im nächsten Jahr. Infos zur Anmeldung gibt es unter www.explorhino.de.

Calliope mini: Auch der am 29. Oktober angebotene Kurs mit den Mini-Computern ist bereits stark gebucht. "Hier haben die jungen Besucher die Möglichkeit, ihren eigenen Computer zu programmieren", sagt Garreis. Es sind auch noch Plätze frei. Anmeldung ist noch bis Mittwoch, 28. Oktober, auf der Webseite des Explorhino möglich.

Experimentiershow: Was ist Trockeneis? Und aus was besteht es? Das erklärt "Dr. Rhino" persönlich und täglich in seiner Experimentiershow im Explorhino. Spannende Experimente erwarten hier die Kinder und Jugendlichen.

Science Days Digital: Erstmals finden diese Wissenschafts-Tage online statt, wodurch auch Aalen die Chance habe, teilzunehmen, erklärt Garreis. Mit digitaler Entdeckertour, Science Comedy Show und interaktiven Klangkörper-Workshop ist das Explorhino beim ältesten Wissenschaftsfestival dabei. Dieses dauert bis zum 29. Oktober. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr dazu findet sich unter www.science-days.de oder unter www.explorhino.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL