Drei Leichtverletzte nach Unfall auf der B29

+
Symbolbild

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Aalen. Drei leicht verletzte Fahrzeuginsassen und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein 55-Jähriger am Montagabend verursachte. Ein 23-Jähriger bog gegen 22.20 Uhr mit seinem BMW von der Daimlerstraße kommend, auf die B 29 in Richtung Aalen ein, wobei sein Auto auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und quer auf der Straße zum Stehen kam.

Mehrere Autofahrer erkannten die Situation und hielten ihre Fahrzeuge an. Der 55-Jährige, der mit seinem Seat aus Richtung Schwäbisch Gmünd kam, fuhr auf der rechten Fahrbahn an den stehenden Fahrzeugen vorbei und beschleunigte, wobei er gegen den stehenden BMW prallte. Sowohl der 23-Jährige, als auch seine beiden 18 und 19 Jahre alten Beifahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Alle drei wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen unter Tel. (07361) 5240 in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare