Ein friedvoller Islam

  • Weitere
    schließen

Was die anatolischen Humanisten lehrten.

Aalen. Bei einer digitalen Vortragsveranstaltung des Aalener Aakademievereins hat Dr. Arhan Kardas von der Universität Potsdam über den anatolischen Humanismus referiert, insbesondere über islamische Gelehrte, die aus der Region Chorasan im Mittelalter nach Anatolien fliehen mussten. Den anatolischen Humanisten ging es vor allem darum, den Schöpfer und dessen Geschöpfe zu lieben, um der Geschöpfe willen. Glaube ereigne sich im Tempel des Herzens, vergleichbar mit dem Gedanken der Ebenbildlichkeit Gottes im Alten Testament, was Judentum und Christentum verbinde, so Kardas.

Eingeleitet wurde die Konferenz, an der rund 40 Leute teilnahmen, durch einen musikalischen Beitrag von Yasin Yilmaz.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL