Ein Tag für die „geliebten Fellnasen“

+
Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt.
  • schließen

Der Innenstadtverein Aalen City Aktiv lädt Hundeliebhaberinnen und Hundeliebhaber auf den Spritzenhausplatz. Was dort rund ums Thema Hund geboten war.

Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt.
Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt.
Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt.

Aalen 

Mit einer letzten Aktion ist der „Erlebnis-Herbst“, den der Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) dieses Jahr wieder initiiert hat, am Samstag zu Ende gegangen. Dabei drehte sich alles um Hunde, um „Geliebte Fellnasen“. Auch diese Aktion fand wieder einigen Zuspruch von Passanten und vor allem Hundeliebhaberinnen und Hundeliebhabern, gab es doch Vorführungen der Leistungsfähigkeit der Vierbeiner sowie Tipps zur Erziehung und zur Pflege der Tiere. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Hundetrainerin und Verhaltenstherapeutin Elke Gerhardt aus Bopfingen ein buntes Programm, das sie auch selbst moderierte, unter dem Motto „Geliebte Fellnasen“ auf dem Spritzenhausplatz zusammen gestellt. Und auch am Samstag wurde viel gezeigt.

Rettungshunde

Den Start machte die Rettungshundestaffel Ostwürttemberg. Albrecht Betzold zeigte mit seiner Hündin Bonsai, einem erst gemütlich wirkenden Tier, die Suche nach einem „vermissten“ Kind. Sie nahm aus einem zerknüllten Papier den „frischen Geruch“ von Ella auf und suchte das Mädchen auf einer Spur rund um den Platz – und fand es im Publikum. Rund 800 Stunden Ausbildung sind zu so einer Leistung nötig – im Ehrenamt, wie die Experten erklären.

Weitere Programmpunkte waren der Tierschutz und die Adoption von Tieren, die Vorstellung verschiedener Leinen und Geschirre, Physiotherapie für Hunde und einige Bewegungsübungen.

Natürlich gab es auch Tipps eines Fachmanns für die richtige Ernährung eines Tieres, angesichts der Vielfalt der angebotenen Produkte eine wichtige Vorstellung. Zur richtigen Pflege gehört auch beim Hund der Friseur, ebenso wie die Möglichkeit, das Tier eine Zeit lang in Pflege zu geben, beispielsweise wenn der Halter in Urlaub möchte. Auch hierzu gab es Tipps.

Rund um den Platz gab's zudem eine Reihe von  Infoständen, so etwa einen der Tierpension Sabrina Hunger aus Elchingen. Sie stellte ihre Leistungen ebenso vor wie an einem weiteren Stand Nadine Tititz, die im Industriegebiet eine Praxis für Tierphysiotherapie und –Osteopathie führt. Viele Gespräche wurden geführt, Interessenten machten Termine aus. Der Tierschutzverein Ostalb war ebenso mit einem Stand vertreten.

Organisiert hatte diese Veranstaltung, wie schon zuvor die weiteren Herbstaktionen, Ulrich Pott für den Innenstadtverein „Aalen City Aktiv“.  

Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt. Foto: Oliver Giers
Hunde standen am Samstag auf dem Spritzenhaus im Mittelpunkt. Foto: Oliver Giers

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare