Ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung der Hochschule Aalen

+
Neubau der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Die Fertigstellung der Holzbauarbeiten auf der Baustelle des Fakultätsgebäudes für die Wirtschaftswissenschaften im Waldcampus Aalen wurde mit einem Richtfest gefeiert.

Aalen

Die Holzbauarbeiten auf der Baustelle des Fakultätsgebäudes für die Wirtschaftswissenschaften im Waldcampus Aalen sind abgeschlossen: Nun stand das Richtfest an.

Raphaela Sonnentag, die stellvertretende Direktorin des Landesbetriebes, hob die gute Zusammenarbeit mit der Hochschule, dem Landkreis und der Stadt Aalen bei der Realisierung des Projekts hervor: „Bauen ist immer eine Gemeinschaftsleistung und die Zusammenarbeit beginnt schon lange vor dem Spatenstich. Insbesondere die Zusammenarbeit mit unseren Partnern von Hochschule, Landkreis und Stadt.“

Sonnentag betont, dass es dem Land besonders wichtig ist, hier ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Gebäude zu verwirklichen. Das Gebäude wurde als Holzhybridbau konstruiert und ist so geplant, dass es eine BNB-Zertifizierung in Silber erhält. Diese Leistungen und Planungen seien nur durch das Zusammenwirken der Planerinnen und Planer der verschiedensten Fachrichtungen, der Handwerkern und Bauschaffenden möglich, wurde den am Bau Beteiligten gedankt.

Hochschulrektor Professor Harald Riegel brachte in seinem Redebeitrag die Freude über den Baufortschritt zum Ausdruck: „Mit dem Rohbau haben wir einen weiteren Meilenstein für die Entwicklung der Hochschule Aalen erreicht. Seit vielen Jahren erzielt unsere Fakultät Wirtschaftswissenschaften beim CHE-Ranking Spitzenergebnisse. Wir freuen uns sehr, dass sie jetzt auch ein Spitzengebäude bekommt und die Beschäftigten und Studierenden damit exzellente Lern- und Arbeitsbedingungen vorfinden werden.“

In diesem Zusammenhang ergänzt Riegel, dass mit dem neuen Gebäude für die Wirtschaftswissenschaften der erste Baustein des Waldcampus umgesetzt wird. Dabei wird das Forschen, Lernen und Studieren an der Hochschule Aalen - verbunden mit dem Leben in der Stadt „eine neue Dimension bekommen.“ Da neben der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften auch das Akademische Auslandsamt der Hochschule Aalen einziehen wird, wird das Gebäude „WIN“ (Wirtschaft und Internationalisierung) heißen.

Das achtgeschossige kompakte Gebäude mit großen Vorlesungsräumen im Hanggeschoss, Seminarflächen, freien Lernbereiche und Büroflächen soll in einem Jahr für die Studierenden und Bediensteten bezugsfertig sein. Parallel errichtet das Jugendwerk Aalen das Studierendenwohnheim mit kommunaler Kita. Als drittes Projekt auf dem Waldcampus soll unmittelbar im Anschluss an die Fertigstellung des Fakultätsgebäudes mit dem Neubau der Mensa begonnen werden.

Richtfest Neubau der Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Richtfest Neubau der Fakultät Wirtschaftwissenschaften
Richtfest Neubau der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare