Erntedank im Interkulturellen Garten

  • Weitere
    schließen
+
Angehörige verschiedener Glaubensgemeinschaften feiern gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Richter Erntedank.

Ein Ort, an dem der Dialog zwischen unterschiedlichen Religionen praktiziert wird.

Aalen. "Dieser Garten ist der beste Ort der Integration in unserer Stadt." Das sagte Pfarrer Bernhard Richter in seiner Eröffnung des Erntefestes im Interkulturellen Garten im Hirschbach. Vor zehn Jahren wurde diese Feier erstmals begangen und sie ist in all den Jahren zu einem wichtigen Baustein der Interkulturellen Woche in der Stadt geworden.

Zuvor hatte Idris Mahmood als Hausherr die vielen Gäste und Gartenbetreiber und Vertreter verschiedener Religionen begrüßt. Man Pfeifer sorgte für die festliche musikalische Ausgestaltung der Feier. "Heute ist im christlichen Festkalender Erntedank" bemerkte Pfarrer Bernhard Richter. Richter betonte, dass den christlichen Kirchen in der Stadt der Dialog mit den anderen Religionen sehr wichtig sei. Dies sei in diesem Garten in vorbildlicher Weise möglich.

Ariza Mahmood las eine Sure für die Muslime und Panampalan Satyamorti sprach für die Hindus, übersetzt von T. Vyramuthu. Diakon Thomas Bieg sprach von der Dankbarkeit als ein Zauberwort.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL