Fördergelder über 25 000 Euro vergeben

  • Weitere
    schließen
+
Von links: Schatzmeister Dieter Sorg, Vorsitzender Dieter Bolten, Elmar Zillert und Ulrich Marstaller,stellv.Vorsitzender.

Welche Projekte gefördert werden und wer verabschiedet wurde.

Aalen. Im Haus der Katholischen Kirche in Aalen traf sich der Vorstand und Beirat des Fördervereins Regionales Bündnis für Arbeit.

Nach dem Bericht von Schatzmeister Dieter Sorg über den aktuellen Kassenstand stellte Dr. Dieter Bolten die eingegangenen Förderanträge vor.

Das Projekt „Freiwillig dabei“ hilft in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Ostalbkreis, der Diakonie, der Caritas und des Deutschen Roten Kreuzes, Menschen, bei denen eine unmittelbare Eingliederung in den Arbeitsmarkt aktuell nicht realisierbar ist, eine ehrenamtliche und sinnbringende Tätigkeit zu bieten.

Das Projekt „Zukunft“ ist bei den drei Beruflichen Schulzentren im Ostalbkreis angesiedelt mit dem Ziel, Jugendliche in Richtung Erlangung eines Schulabschlusses, einer Ausbildungsreife oder eines Einstieges ins Erwerbsleben zu helfen. Beide Projekte werden mit je 12 000 Euro im Jahr bezuschusst.

Ein neuer Antrag der kath. Betriebsseelsorge war vom „Regionalverband Autismus Ostalb e.V.“ eingegangen. Mit 1200 Euro sollte die inhaltliche Erstellung und Pflege der Homepage gefördert werden.

Nach Diskussion wurden die Anträge im Gesamtvolumen von 25 200 Euro genehmigt, nicht ohne darauf hinzuweisen, die Kassenlage würde zukünftig solche Beträge nicht mehr ermöglichen.

Im Anschluss verabschiedete Bolten mit herzlichen Worten des Dankes für eine 10 jährige aktive Mitarbeit das Beiratsmitglied Elmar Zillert, den Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL