Forst will Schranke für Braunenberg

  • Weitere
    schließen
+
Offenbar spurlos verschwunden: das Schild zum Naturfreundehaus. Seitdem herrscht Verwirrung. Archivfoto: hag/Grafik: ca
  • schließen

In der Debatte um die Zufahrt zum Naturfreundehaus tut sich etwas.

Aalen. Die ersten Gespräche zwischen Forst und den Angrenzern des Braunenbergs laufen. "Als Forstbezirksleiter strebe ich das Anbringen einer Schranke an", sagt Dr. Hans Untheim, Leiter der Forst-BW-Dienststelle Östliche Alb mit Sitz in Königsbronn-Itzelberg. Von der Schranke verspricht er sich, dass vor allem nachts und am Wochenende der Verkehr auf den Braunenberg vermieden werden kann.

Die Diskussion um die Zufahrt zum Naturfreundehaus entflammte, nachdem ein Schild mit den Zufahrtsregeln quasi über Nacht verschwunden war. Kurios: Niemand seitens der Stadtverwaltung, des Landratsamts oder des Forsts weiß offenbar, wer das Schild entfernt hat. Seitdem ist unklar, welche Regeln gelten. Bis zum Verschwinden des Schilds war die Zufahrt zum Naturfreundehaus mit dem Auto oder dem Motorrad von Montag bis Samstag erlaubt.

Eine konkrete Lösung für die Zufahrtsregelung gibt es allerdings noch nicht. "Wir gehen davon aus, dass wir in wenigen Tagen bis Wochen eine abgestimmte Lösung präsentieren können", sagt Untheim weiter.

Die Idee mit der Schranke hält auch Sascha Kurz, Sprecher der Stadt Aalen, für sinnvoll. Denn auf dem Braunenberg regelmäßig Kontrollen durch Beamte des Ordnungsamts oder der Polizei durchzuführen, "ist nicht Sinn der Sache". Auch er bestätigt, dass es noch keinen handfesten Lösungsansatz gibt.

Und wie ergeht es dem Naturfreundehaus mit der neuen Situation? "Die, die hochfahren wollen, rufen vorher an und fragen", sagt Sabine Muck vom Naturfreundehaus. Sie bedauert, dass viele Besucher verunsichert sind. Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen wären froh, wenn es zeitnah eine offizielle Lösung geben würde. "Wir müssen es aber nehmen, wie es ist", sagt Muck, "wenn das Wetter schlechter wird, wissen wir nicht, wie es wird."

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL