Fotoshooting im Limesmuseum

+
Kooperation Hochschule - Limesmuseum

Wie man digitalen Content produziert, lernten Studenten auch im Museum.

Aalen. Fünf Dienstage im 3. Semester sind jeweils ein besonderer Tag für die Studierenden der Studiengänge Technical Content Creation und User Experience, denn an diesen Tagen haben sie viel Spaß im Fotostudio ihres Dozenten, dem Aalener Fotografen Michael Ankenbrand, bei dem sie begeistert lernen, Dinge und Menschen gekonnt in Szene zu setzen und zu fotografieren.

Am 25. Januar jedoch machten die Teilnehmer der Lehrveranstaltung Digitalfotografie eine Exkursion ins Limesmuseum, um das bereits Gelernte an einem anderen Ort anzuwenden und gleichzeitig etwas über die Produktionsweisen und die technischen Errungenschaften der Römer zu erfahren, deren Gerätschaften und Planungsweisen teilweise bis in die heutige Zeit hineinwirken und Einfluss haben.

Im Limesmuseum entführte die Museumspädagogin Ermelinde Wudi die Studierenden mit ihrem Enthusiasmus blitzschnell in eine andere Zeit. „Das ist Pressglas, also wie unsere heutigen Senfgläser. Fühlt mal, wie dünn das ist.“ Mit diesen Worten ließ Frau Wudi das Replikat eines rund 2000 Jahre alten Glasobjekts im Kreis der Studierenden herumgehen. Dieses und viele andere Exponate versetzten die Studenten der Hochschule Aalen immer wieder in ehrfürchtiges Staunen und veranlassten sie, eifrig die Auslöser ihrer Kameras klicken zu lassen.

Michael Ankenbrand zeigte sich sehr zufrieden mit dieser Exkursion, die glücklicherweise trotz Covid-19 stattfinden konnte: „Fotografie kann den geistigen Horizont mit einem Blick durch den Kamerasucher erweitern, das versuche ich in den Unterricht mit einzubringen. Und meine Studis kamen endlich mal wieder aus ihren heimischen Online-Studierhöhlen heraus.“

Insgesamt war es eine sehr gelungene Kooperation zwischen dem Limesmuseum und der Hochschule Aalen, sowie ein sehr willkommener Ausflug für die Studierenden, die auch gerne noch länger bei den Exponaten geblieben wären.

Kooperation Hochschule - Limesmuseum
Kooperation Hochschule - Limesmuseum
Kooperation Hochschule - Limesmuseum

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare