Frau nach Unfall auf der B29 bei Aalen schwer verletzt

+
Aalen: Zwei Unfallfahrzeuge versperren nach einem Zusammenstoß die Bundesstraße 19 zwischen Einfahrt Stadionweg und Aalen. Rettungskräfte mussten drei Verletzte versorgen. Die Unfallstelle war voll gesperrt.

Die Bundesstraße war am Abend zwischen Abzweig nach Affalterried und Unterrombach voll gesperrt. 

Aalen. Bei einer Kollision auf der B29 zwischen der Abzweigung nach Affalterried und Aalen gegen 17.45 Uhr wurde am Dienstag eine 59-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Die Frau war in Richtung Bopfingen unterwegs, als sie mit ihren Nissan nach links abbiegen wollte. Dabei fuhr sie mit ihrem Auto auf den Peugeot eines vorausfahrenden 58-Jährigen auf. Dieser hatte bremsen müssen, weil ein vor ihm fahrendes Auto ebenfalls nach links abbog. Die 59-Jährige bemerkte die Gefahrenbremsung des Peugeotfahrers nicht, fuhr auf, worauf sich der Peugeot in die Gegenrichtung der Fahrbahn drehte. Bei dem Unfall wurde die Frau schwer, der Fahrer und ein weiterer Insasse des Peugeots leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden im Wert von rund 13 000 Euro, so die Polizei. Nach dem Unfall war die Straße zunächst beidseitig, dann einseitig bis ca. 20.30 Uhr gesperrt. Im Einsatz vor Ort waren neben einem Notarzt und einem Rettungswagen auch die Straßenmeisterei. dot

Aalen: Zwei Unfallfahrzeuge versperren nach einem Zusammenstoß die Bundesstraße 19 zwischen Einfahrt Stadionweg und Aalen. Rettungskräfte mussten drei Verletzte versorgen. Die Unfallstelle war voll gesperrt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare