Friedenslicht aus Bethlehem mal anders

+
Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.

Wie Aalen das traditionelle Symbol aus Bethlehem in der Pandemie empfängt.

Aalen. Es kam auch in diesem Jahr, das Friedenslicht aus Bethlehem, aber es kam ganz anders. Keine Aussendung in einer Stuttgarter Kirche, keine Ankunft am Aalener Hauptbahnhof. Und dennoch bleibt es das Friedenslicht aus Bethlehem, das zu uns kommt und auch in Aalen empfangen wurde.

Es begann an der Salvatorkirche, fand vor der Stadtkirche seine Fortsetzung und endete vor dem Rathaus. An allen drei Orten gab es eine Blitzandacht. Martin Kronberger stellte die Idee des Friedenslichtes vor: Jedes Jahr entzündet in der Geburtsgrotte in Bethlehem ein Kind ein Licht, das um die ganze Welt geht und den Frieden bringen soll.

Vor der Stadtkirche betonte Pfarrer Bernhard Richter, dass niemand unterschätzen dürfe, wie weit das Licht einer Kerze reicht. Es sei gut, dass dieses Licht nun in vielen Häusern der Stadt leuchtet, denn wir alle seien aufgerufen, für Frieden zu sorgen. Am Rathaus nahm OB Brütting das Licht entgegen und alle stimmten ein in die Liedstrophe: Mache dich auf und werde Licht. An den drei Stationen nahmen 200 Menschen teil.

Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.
Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.
Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.
Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.
Begleitet von sehr kurzen Andachten kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aalen an. Vor der Salvatorkirche, der Stadtkirche und dem Rathaus darf es empfangen und mit nach Hause genommen werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare