Frühlingsfest: Buden und Fahrgeschäfte rollen an

+
Endlich wieder Frühlingsfest im Greut: Die Schausteller und Standbeschicker rollen an. Bis zum Wochenende werden sich die Lücken auf dem Platz schließen.
  • schließen

Bis Freitag soll alles stehen, am Samstag ist Eröffnung durch den OB. Neustart nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause.

Aalen

Desiree Papert ist zwar verschnupft, doch das hat an diesem Dienstagmorgen nur etwas mit Viren und den ungemütlichen Temperaturen zu tun. Im Greut läuft alles nach Plan mit dem Aufbau des Frühlingsfestes. „Gestern wurde begonnen und unser Ziel ist, dass am Freitag alles steht. Am Freitag kommt auch der TÜV zur Abnahme“, sagt die Frühlingsfest-Veranstalterin, die als Generalunternehmerin für die Stadt Aalen fungiert.

Die ersten Verkaufsbuden stehen bereits, ebenso der Autoscooter. Ralf Kaufmann ist gerade dabei, die Lautsprecher aus dem Lkw zu laden, um sie später zu montieren. Zwei große Lastwagen karren die „Schlittenfahrt“ auf den Festplatz, ein sogenanntes Rundfahrgeschäft, das Discolicht, Nebeleffekte und „den absoluten Thrill“ verspricht.

Ein Stück weiter entsteht seit Montag der „Tornado“, ein Rundfahrgeschäft mit viel Wind und Wasser. An diesem Mittwoch kommt „Outback-Adventure“ hinzu: Höhlenerlebnis à la Indiana Jones, mit Wassergarten, Hängebrücken, Wackel- und Drehböden und einem Spiegelkabinett. Das Schienenoval für die „Kinderschleife“ von Kai Weeber aus Essingen liegt schon, jetzt werden Fahrzeuge für die kleinen Besucher aufgegleist. Hinzu kommen der Babyflug „Aeroflug“ und das „Kinder-Sportkarussell“ von Dieter Weeber.

Überall wird emsig gewerkelt auf dem Gelände. Im hinteren Bereich sind die Mitarbeiter gerade dabei, den überdachten Biergartenbereich der Schaustellerfamilie Papert aufzubauen. Liebevoll dekoriert und beheizt, soll das Ambiente ab Samstag zum Verweilen einladen. Dort wird es volksfesttypische Schmankerl und Getränke in Selbstbedienung geben. „Leider musste die Firma Kübler krankheitsbedingt den Aufbau ihres Biergartenbereiches kurzfristig absagen“, bedauert Veranstalterin Desiree Papert. So werde es also nur diesen einen, den Papert-Biergarten geben. Doch hungern oder dürsten dürfte wohl niemand auf dem Frühlingsfest: Imbissstände mit regionalen und überregionalen Spezialitäten, eine Thai-Küche, Eis, Crêpes & Churros, Schokofrüchte, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Popcorn sowie Langos werden ab Samstag ihr Angebot feilhalten.

Unser Ziel ist, dass am Freitag alles steht.“

Desiree Papert, Veranstalterin Frühlingsfest

Vormerken: Ab Samstag ist Frühlingsfest

Offizielle Eröffnung ist am Samstag, 30. April, um 18.30 Uhr durch OB Frederick Brütting mit einem Fassanstich im Biergarten Papert. Musikalisch werden die „Frankenbengel“ den Abend begleiten. Am Sonntag, 1. Mai, ist im überdachten Papert-Biergarten um 10.30 Uhr Weißwurst-Frühschoppen, von 14 bis 20 Uhr ein musikalischer Nachmittag mit „Felix Eifert“.

Das Frühlingsfest dauert bis Sonntag, 8. Mai. An verschiedenen Tagen gibt es gesonderte Attraktionen, unter anderem die Ladies Night am Montag, 2. Mai, oder „Aalen in Tracht“ am Samstag, 7. Mai. Die Öffnungszeiten des Festplatzes: Freitag und Samstag, 13 Uhr bis 23 Uhr. Sonntag 11 bis 22 Uhr. Montag bis Donnerstag <Tab/>14 bis 22 Uhr.

Im hinteren Teil des Greutplatzes entsteht gerade der überdachte Biergartenbereich der Schaustellerfamilie Papert.
Kai Weeber aus Essingen (Mitte) und sein Mitarbeiter Sven Bender bauen ihr Kinderfahrgeschäft auf.
Dieter Weeber aus Schechingen misst die Stellfläche für sein Karussell aus.
Kai Weeber aus Essingen (mitte) und sein Mitarbeiter Sven Bender bauen ihr Kinderfahrgeschäft auf.
Robin Kaufmann (links) und sein Vater Ralf bauen den Autoscooter auf.
Ein Partyzelt wird im hinteren Teil des Greutplatzes aufgebaut.
Endlich wieder Frühlingsfest. Ralf Kaufmann holt die Lautsprecher für den Autoscooter aus dem Anhänger.
Endlich wieder Frühlingsfest im Greut, bis zum Wochenende werden sich die Lücken auf dem Platz schließen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare