Für bessere Luft an Schulen

  • Weitere
    schließen
+
Um einen regulären Präsenzunterricht sicherzustellen, beantragt die Grünen-Fraktion die Versorgung der Aalener Schulen mit Luftfiltern. SP-Archivfoto: opo

Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Versorgung der Aalener Schulen mit Luftfiltern.

Aalen. Um einen gefahrenminimierten Schulbetrieb in Präsenz und Vollbesetzung auch nach den Sommerferien 2021 an den Aalener Schulen sicherzustellen und zur Reduktion der Ansteckungs- und Infektionsgefahr durch das Coronavirus bei Kindern und Jugendlichen stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den folgenden Antrag:

„Die Stadtverwaltung wird beauftragt alles ihr Mögliche zu unternehmen um die folgenden Maßnahmen bis zum Schulbeginn nach den Sommerferien 2021 umzusetzen:

- Beschaffung von mobilen raumlufttechnischen Anlagen für alle Klassenzimmer der städtischen Schulen, die bislang weder über eine zentrale, dezentrale oder mobile RLT-Anlage verfügen. Dies betrifft alle Klassenstufen, da in absehbare Zeit keine wesentliche Impfquote auch bei Jugendlichen unter 18 zu erreichen sein wird.“


Die Begründung: Die vergangenen anderthalb Jahre unter Covid-19 haben über sehr lange Phasen von Lockdown mit Homeschooling und Wechselunterricht bereits massive negative Spuren in Bildung und Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen hinterlassen, so die Mitteilung der Grünen. „Deshalb muss alles getan werden um künftig eine erneute Einschränkung oder gar Unterbrechung eines regulären Präsenzunterrichts zu verhindern.“

Und weiter: „Mit größter Sorge sehen wir die Anfänge einer neuen vierten Coronawelle auf uns zukommen. Bei einer derartigen Welle im Herbst und Winter lässt sich mit AHA-Regeln und hochfrequentem Lüften alleine das oben genannte Ziel mit ,oberster Priorität' nicht hinreichend sicherstellen. Wir müssen die maximal mögliche Vorsorge treffen.“

Die Verwaltung hat in ihrer Tischvorlage „Information zum Thema Luftreinigung“ vom 7. Juli festgestellt: „Sollte die Aerosolreinigung der Raumluft in Klassenzimmern maßgeblich sein, müssten alle noch nicht versorgten Klassenzimmer mit mobilen RLT versorgt werden.“

Mit solchen Geräten lässt sich der notwendige Lüftungsbedarf zur ausreichenden O2-Versorgung auch im Winter auf das „normale“ Maß reduzieren. Die Aerosolreduktion wird um 90% erreicht. Die Geräuschentwicklung der anzuschaffenden Geräte sollte dem Lautstärkepegel von Beamer-Lüftern entsprechen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL