Für eine klimaneutrale Ostalb

  • Weitere
    schließen

Die Aalener Ortsgruppe der KlimalisteBW stellt Christoph Haberl als Kandidaten auf.

Aalen. Erst im September wurde die Klimaliste Baden-Württemberg gegründet, die sich für einen konsequenten Klimaschutz einsetzt. Bei der Landtagswahl im nächsten Frühjahr will sie die Fünf-Prozent-Hürde knacken.

Nun gibt es auch für den Wahlkreis Aalen einen Bewerber. Bei der Aufstellungsversammlung am Freitag wurde Christoph Haberl zum Kandidaten gewählt. Der 42-Jährige Diplom-Geologe und sein Ersatzkandidat Marco Grimmeißen (25) möchten Klimaschutz konsequent anpacken. "Der Umbau Baden-Württembergs zu einem klimaneutralen Bundesland muss endlich ernst genommen werden. Wir wollen dass die Vorgaben, die uns das Pariser Klimaabkommen von 2015 macht, auch in Baden-Württemberg eingehalten werden", formuliert Christoph Haberl, nach seiner Wahl. Das Einhalten der 1,5 Grad Celsius-Grenze habe für die Klimaliste oberste Priorität.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL