Für Spielhaus im Waldorf-Kindergarten

+
hirschbachclub spende
  • schließen

Hirschbachclub steuert 1299 Euro im Rahmen seines sozialen Förderprojekts bei.

Aalen. Wie in keinem anderen Stadtteil haben sich im Hirschbach sieben soziale Einrichtungen angesiedelt. Ohne große Proteste. Im Gegenteil. Der Hirschbachclub unterstützt alljährlich eine dieser Einrichtungen mit einem „sozialen Förderprojekt“.

2021 galt dies mit einer Spende für „Spielhäuschen“ im neuen Waldorfkindergarten, der mit einer „Gänseblümchengruppe“ eröffnet wurde.

Den Scheck haben der Clubvorsitzende Christoph Rohlik und die Kassenverwalterin Inge Diebold-Welt an die Waldorf-Geschäftsführerin Marlene Kuhn und die Kindergartenleiterin Verena Uhl überreicht.

Bei einem Rundgang danach zeigten sich die Gäste überrascht, wie sich die 1997 im Hirschbach eröffnete Freie Waldorfschule entwickelt hat und was gerade in jüngster Zeit Neues entstanden ist. Und dies trotz der anhaltenden Corona-Pandemie.

Zu den einzelnen Schulgebäuden für die verschiedenen Klassenstufen entstand auf einem gepachteten Grundstück mit viel Liebe und Engagement ein Schulgarten, der durch zwei weitere Grundstücke oberhalb des mittlerweile aufgelassenen Freibads ergänzt werden konnte.

In einem weiteren Gebäude, entlang der Hirschbachstraße konnten mittlerweile die interimsmäßig in Teilen bei der Firma Hachtel untergekommenen Schülerinnen und Schüler eigene Werkstätten beziehen.

Derzeit besuchen über 300 Schülerinnen und Schüler die Waldorfschule. Neu sind die Ganztagsbetreuung für die Klassen 1 bis 4 und die schuleigene Mensa mit einem eingespielten Küchenpersonal.

Im 2020 eröffneten Naturkindergarten oberhalb des Schulgartens können bis zu 20 Drei- bis Sechsjährige betreut werden. Bei schlechtem Wetter steht für sie eine Schutzhütte bereit. Das elfköpfige Kindergartenteam für derzeit 30 Kinder in drei Gruppen arbeitet von Montag und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr und Dienstag bis Donnerstag von 7.30 bis 15.30 Uhr. ⋌Erwin Hafner

Für den Waldorf-Kindergarten hat der Hirschbachclub gespendet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare