Galgenberg feiert Tag der Nachbarn

+
Engagierte Nachbarn an der neuen Infotafel (von links): Manuel Rauh, Christine Class, Lothar Thalheimer, Renate Weber, Hubert Junginger, Verena Pappe und Sascha Pappe
  • schließen

Anwohnerinnen und Anwohner haben eine Informationstafel aufgestellt und bereiten das Fest für Freitag, 20. Mai, vor. Was dabei geboten ist.

Aalen

Einfach so mal eine Informationstafel aufstellen? Nein, so einfach ist das nicht, weiß Renate Weber jetzt. Die Nachbarin vom Galgenberg hat dafür einen sogenannten Gestattungsvertrag mit der Stadt Aalen geschlossen und verschiedene Vorschriften erfüllen müssen.

So wird der Schaukasten zum Beispiel von einer Kunststoffscheibe, nicht von einer Glasscheibe, geschützt. Denn an Glasscherben könnte sich jemand verletzen, wenn die Scheibe zu Bruch ginge, erläutert Weber. An der neuen Schautafel am Schulzentrum Galgenberg können sich Nachbarinnen und Nachbarn über aktuelle Aktionen und Veranstaltungen informieren. Auch eine Tauschbörse oder Ähnliches sei vorstellbar.

Wer etwas aushängen möchte, wirft das Plakat in den Briefkasten an der Infotafel. Weber hängt es dann auf. Neben Weber hat sich auch Matthias Rösch für die Informationstafel engagiert, erzählen die Nachbarinnen und Nachbarn. Auch digital sind die Galgenbergler übrigens aktiv, um sich auszutauschen, auf der Seite nebenan.de unter „Aalen Heide /Galgenberg“.

Im analogen Schaukasten hängt der Hinweis zum Café Galgenberg immer am letzten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr in der Cafeteria der Schillerschule. Bei diesem neu ins Leben gerufenen Treff kann kommen, wer möchte und sich bei Kaffee und Kuchen austauschen. Und dann gibt es da noch den Tag der Nachbarn am Freitag, 20. Mai, der ebenfalls im neuen Schaukasten beworben wird. Es hat bereits Tradition zu diesem Anlass ein Fest auf dem Wagnerplatz auf dem Galgenberg zu feiern. Doch wegen der Pandemie konnte das lange nicht mehr stattfinden, musste einmal sogar ganz kurzfristig abgesagt werden, erzählt Christine Class.

Programm am Freitag

Diesen Freitag, 20. Mai, ist es nun wieder möglich zu feiern. Ab 16.30 Uhr gibt es auf dem Wagnerplatz gemütliches Zusammensein und die Möglichkeit, die Nachbarschaft kennenzulernen. Schülerinnen und Schüler des Schubart-Gymnasiums organisieren einen Flohmarkt. Der Erlös kommt einem Baumpflanzprojekt in Aalens türkischer Partnerstadt Antakya/Hatay zugute. Dieses Projekt wird vorgestellt. Außerdem stellt sich die Quartiersmanagerin vor.

Demnächst, erzählt Class, ist auf dem Galgenberg ein Fotografie-Projekt mit Matthias Rösch geplant. Auch dies Vorhaben soll beim Tag der Nachbarn vorgestellt werden.

Die Tafel soll informieren und einbeziehen.“

Christine Class, engagiert sich für die Nachbarschaft

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare