Gottesdienst auf der Schillerhöhe

+
Eine große ökumenische Gemeinde trifft sich zum Gottesdienst im Grünen auf der Schillerhöhe.

Glaube Die Teilnehmer stillen den Hunger nach zwischenmenschlicher Gemeinschaft.

Aalen. Eine große ökumenische Gemeinde versammelte sich auf der Schillerhöhe, um gemeinsam einen Gottesdienst im Grünen zu feiern. Mit vollen Klängen gestaltete der Posaunenchor des CVJM unter der Leitung von Wolfgang Böttiger den Gottesdienst musikalisch.

Pfarrerin Caroline Bender führte mit Barbara Rau durch die Liturgie zum Thema „Hunger nach Leben“. In seiner Predigt ging Diakon Thomas Bieg auf den menschlichen Lebenshunger ein, der manchmal übermächtig werde und in heutiger Zeit auch zu Raubbau an der Erde führe. Er fragte danach, was eigentlich die wahre Sehnsucht dahinter sei. Diese kann letztlich nur durch Jesus Christus gestillt werden.

In der Liturgie kam auch der Schmerz darüber zum Ausdruck, dass es im Abendmahl noch keine vollständige Gemeinschaft gibt. Umso wichtiger war es, dass anschließend Gelegenheit bestand, bei Gebäck und Getränk den Hunger zu stillen, auch den nach zwischenmenschlicher Gemeinschaft.

Dazu spielten die Bläserinnen und Bläser Choräle von ganz oben vom Mahnmalturm in die laue Abendluft.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare