Grandioses Klangerlebnis in der Aalener Marienkirche

+
Chor und Orchester gestalteten unter Leitung von Ralph Häcker das Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag in der Marienkirche.
  • schließen

Chöre und Orchester bieten festliche Kirchenmusik - etwa in der Marienkirche, wo zugleich der Abschluss des Jubiläums begangen wurde.

Aalen

Einen fulminanten Weihnachtsgottesdienst haben die Besucher am ersten Weihnachtsfeiertag in der Marienkirche erlebt. Zum Abschluss des Doppeljubiläums „150 Jahre Katholische Kirche“ Aalen und „50 Jahre neue Marienkirche“ haben Chor und Orchester das Hochamt mit festlicher Musik mitgestaltet.

Nach sechs Jahren konnten der Chor und das Orchester der Marienkirche wieder dort zusammen spielen. Unter Leitung von Chordirektor Ralph Häcker hatten beide Arien und Chöre aus dem Weihnachtsoratorium „Die Freude der Hirten über die Geburt Jesu“ und aus der Weihnachtskantate „Ein hoher Tag kömmt“ einstudiert, beides von Gottfried August Homilius (1714 – 1785), der zu Zeiten der Entstehung um 1777 Kantor an der Kreuzkirche in Dresden war. Er gilt bis heute als einer der größten Kirchenmusiker.

Sopranistin springt ein

Zu hören bekamen die Besucher in der fast vollen Marienkirche unterschiedliche Klänge, Mischungen zwischen ruhigen Passagen und imposanten Klangbildern beim Gloria „Ein hoher Tag kömmt“, dem Eingangschor der gleichnamigen Weihnachtskantate. Das Solo bei „Kind ich liebe dich“ sang die Stuttgarter Sopranistin Luzie Franke, die die erkrankte Isabell Weller mit eindrucksvoller Stimme ersetzte.  Ralph Häcker sang selbst unter anderem das Solo im Eingangslied „Vom Himmel hoch“.

Auch in schwierigen Zeiten

Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Wolfgang Sedlmeier gehalten. In seiner Begrüßung sagte er, „er ist da, auch in diesen schwierigen Zeiten“. In der Predigt forderte er dazu auf, sich Zeit zu nehmen für einen Dialog mit Jesu Worte und sich darauf einzulassen. Man müsse Vertrauen gewinnen in den Glauben, Gott gebe Hoffnung und Antworten  in diesen wichtigen Fragen und für einen guten weg.

Chor und Orchester boten ein sehr gut abgestimmtes Zusammenspiel auf hohem Niveau, unter anderem Geigen, Flöten und Oboen, aber auch Pauken und Trompeten  boten eine große klangliche Vielfalt. Teresa Nar spielte die Orgel, unter anderem zum Auszug das Choralvorspiel „Nun freut euch, lieben Christen g'mein“, ebenfalls von Homilius.

Festliche Gottesdienste

Auch in vielen anderen Kirchen der Region boten an diesem Wichenende Chöre und Orchester oder Musikgruppen eine festliche musikalische Umrahmung für die festlichen Weihnachtsgottesdienste.

Chor und Orchester gestalteten unter Leitung von Ralph Häcker das Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag in der Marienkirche.
Chor und Orchester gestalteten unter Leitung von Ralph Häcker das Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag in der Marienkirche.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare