Greuthalle: Sportgeräte sind zurück

+
Mit diversen Gerätschaften und Fahrzeugen sind Helfer der THW-Ortsverbände SChwäbisch Gmünd und Ellwangen im Einsatz, um die Greuthalle wieder in eine Sporthalle zu verwandeln.

Die Ulrich-Pfeifle-Halle im Greut hat sich von einem Kreisimpfzentrum wieder in eine Sporthalle verwandelt. Möglich wurde dies mit Hilfe der THW-Ortsverbände Schwäbisch Gmünd und Ellwangen.

Aalen

Nach dem Abbau des Kreisimpfzentrums in der Greuthalle kann nun der Sportbetrieb dort wieder starten. Dafür sorgten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des THW Schwäbisch Gmünd und THW Ellwangen. Nachdem bereits am Mittwoch die ersten Transporte der Sportgeräte stattgefunden hatte, zog am Samstag der Großteil an Sportgeräte und Ausstattung wieder in die Ulrich-Pfeifle-Halle zurück. Das berichtet das THW in einer Pressemitteilung.

Im Auftrag des Landratsamt Ostalbkreis wurden vom THW Schwäbisch Gmünd und THW Ellwangen Barren, Matten, Bänke und Kästen sowie zahlreiche Bühnenelemente transportiert und wieder in der Greuthalle platziert. Als Zwischenlager, für die vergangenen zehn 10 Monate, dienten die Garagen des Technischen Bereich der ehemaligen Reinhardt Kaserne in Ellwangen.

Unterstützt wurden die 15 Helfer des THW durch einen Radlader inklusive Fahrer der Stadt Aalen, der die sperrigen Gegenstände in Aalen in Empfang nahm.

Die Sportmatten werden angeliefert.
Mit Hilfe eines Radladers werden die Matten in die Halle gefahren.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare