Hammer: Erbsensuppe in Dosen bringt über 6000 Euro! Danke!

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Die vom DRK-Feldköche-Team um SchwäPo-Chefredakteur Damian Imöhl zubereitete Suppe war der Renner.

Aalen

Mit einem glückseligen Lächeln hinter dem Mundschutz kann DRK-Feldkoch Lars Lächele bereits nach knapp zwei Stunden die lange Schöpfkelle beiseite legen. Die Aktion des DRK-Feldköche-Teams Essingen, der Verkauf der von Hand gekochten Suppe in Dosen für die SchwäPo-Aktion Advent der guten Tat, war erfolgreich. Und wie! Schon kurz nach 10.30 Uhr am Samstagvormittag ist die Erbsensuppe ausverkauft – insgesamt gingen 1231 Konservendosen der hausgemachten und entweder mit Saitenwürsten oder Speck schmackhaft gemachten Erbsensuppe über die Theke des SchwäPo-Stands vor dem Rathaus. Damit wandern mehr als 6000 Euro – der komplette Erlös aus dem Verkauf der Dosen à 5 Euro – aufs Spendenkonto der SchwäPo-Hilfsaktion Advent der guten Tat und werden eins zu eins verwendet für bedürftige Menschen im Verbreitungsgebiet dieser Zeitung.

"Schon um 9.30 Uhr hatten wir die Hälfte unserer Ration verkauft", berichtet Lars Lächele, während er gerade wieder einem Kunden zwei der 400-Gramm-Dosen mit der langen Schöpfkelle entgegen reicht. Eine Geste, die gewährleistet, dass Abstand und Hygieneregeln eingehalten werden. Auch Einnahmen und Wechselgeld werden mit Hilfe der Kelle hin- und hergereicht.

Die enorme Resonanz auf die Aktion – der coronabedingt erstmalige Dosenverkauf der traditionellen Advent-der-guten-Tat-Erbsensuppe – freut nicht nur das Essinger DRK-Feldköche-Team. Sondern vor allem auch SchwäPo-Chefredakteur Damian Imöhl. Weil für ihn diese jährliche Benefiz-Kochaktion eine Herzensangelegenheit ist, hatte er im Coronajahr gemeinsam mit seinem Feldköche-Team alle Hebel in Bewegung gesetzt, um unter Einhaltung aller Hygieneregeln einen Weg für den Abverkauf der in der Feldküche zubereiteten Suppe zu finden. Imöhls Dank gilt vor allem der Obst- und Gemüsehandlung Pentz, der Metzgerei Widmann in Lautern, dem DRK-Kreisverband Aalen und dem Feldköche-Team des DRK Essingen, das die Aktion in vielen ehrenamtlichen Stunden unterstützt hat.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL