Hans Buchinger löst Rolf Rapp ab

+
Ehrungen beim Regionalverband Aalen des Seniorenverbands öffentlicher Dienst: von links: Hans Buchinger, Lotte und Hans Kolb, Manfred Ripberger, Rolf Rapp und Waldemar Futter.

Seniorenverband öffentlicher Dienst in Aalen: langjähriger Vorsitzender gibt sein Amt ab.

Aalen. Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung des Seniorenverbandes öffentlicher Dienst Baden-Württemberg, Regionalverband Aalen: Hans Buchinger ist nun Vorsitzender. Der Regionalverband Aalen hatte coronabedingt die monatlichen Treffen im MTV-Heim nach eineinhalbjähriger Pause erst wieder im September dieses Jahres aufnehmen können.

In diese Zeit ohne monatlichen Stammtisch war der Wechsel an der Spitze des Regionalverbandes Aalen gefallen. Bereits im Mai 2020 übergab der langjährige Vorsitzende Rolf Rapp kommissarisch die Leitung an Hans Buchinger, den damaligen Leiter des Polizeireviers Aalen. Rolf Rapp wurde zwischenzeitlich vom Landesverband wegen seiner besonderen Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2021 standen turnusmäßig Neuwahlen an. Gewählt wurden jeweils einstimmig Hans Buchinger als Vorsitzender, Dieter Schmidt als Zweiter Vorsitzender, Christine Tunda als Schatzmeisterin, Heidi Kurz und Robert Ness als Kassenprüfer sowie Josef Kuchler als Beisitzer. Die Wahlleitung hatte der Landesvorsitzende Waldemar Futter übernommen, der zuvor aus seiner zehnjährigen Erfahrung als Landesvorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzender berichtete. Futter bezeichnete den Seniorenverband öffentlicher Dienst Baden-Württemberg als „VdK des öffentlichen Dienstes“, der sich mit seiner fachlichen Expertise zum Wohle seiner Mitglieder einsetze. Manfred Ripberger, der Vorsitzende des Regierungsbezirksverbandes Stuttgart des BBW - Beamtenbundes Tarifunion, lobte in seinem Grußwort den unermüdlichen Einsatz der Kollegen Waldemar Futter und Rolf Rapp für die Belange der ehemaligen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Dem neuen Vorstand wünschte er für die Zukunft alles Gute.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Seniorenverband ehrten Waldemar Futter und Hans Buchinger das Ehepaar Lotte und Hans Kolb.

Auch nach Ende des offiziellen Teils gab es noch reichlich Gesprächsbedarf unter den Mitgliedern. Einig war man sich: Persönliche soziale Kontakte sind auch für Seniorinnen und Senioren durch nichts zu ersetzen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare