Nachruf

Herbert Baumann, der Wurzelsepp vom Braunenberg, ist tot

+
Herbert „Wurzelsepp“ Baumann
  • schließen

Am Mittwoch früh ist Herbert Baumann, auch bekannt als „Wurzelsepp vom Braunenberg“ im Alter von 83 Jahren gestorben.

Aalen. Ganz hat er sein Lebensziel doch nicht geschafft, denn eigentlich wollte er „mithilfe des Herrgotts“ doch 85 Jahre werden, wie er einmal in einem Interview gesagt hatte. Am Mittwoch früh ist Herbert Baumann, auch bekannt als „Wurzelsepp vom Braunenberg“ im Alter von 83 Jahren gestorben.

Zuletzt hatte das Original, der mit seinem Filzhut mit bunt bemalten Federn und einem Wanderstab aus knorrigem Holz zum Aalener Stadtbild gehörte, in einer betreuten Seniorenwohnanlage in Aalen gewohnt. Im Sommer 2018 war er in seine „Vaterstadt“ zurückgekehrt, „zum Sterben, sobald es der Herrgott will“, wie er selbst damals gesagt hatte.  Aufgewachsen ist Baumann in Aalen, am liebsten habe er auf den Freigeländen zwischen Aalen und Wasseralfingen gespielt. Schon früh interessierte er sich für die Natur und war so auch dort während der Schulzeit viel unterwegs. „Nur was man erlebt, kann man auch richtig verstehen“, sagte er.

Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung in Abtsgmünd, arbeitete dann lange bei Zeiss an einer Drehmaschine, wohnte zeitweise in Röthardt. Ab dem 60. Lebensjahr genoss er sein Rentnerdasein, fuhr mit dem Wohnmobil durch Europa und kaufte sich ein Haus in Staufen bei Dillingen. Dorthin hatte es ihn als Freund der Aktion „Freunde schaffen Freude“ gezogen, bei der er sich vielfach einbrachte. „Unvergessen sind seine Auftritte bei Ausflügen mit Jodeleinlagen und Indianertänzen“, berichtet Wolfgang Klaschka, Treffleiter in Aalen und Freund. „Er war ein herzensguter, ein besonderer Mensch. Er übernahm Fahrdienste, er redete viel, er unterhielt“, so erinnert sich der Freund an Baumann.

Wieder in Aalen, war er hier im Treff der „Freunde“ immer gerngesehen. Ein Schlaganfall vor zwei Jahren schränkte ihn ein. Trotzdem machte er sich um seine Mitmenschen, Freunde weiter Gedanken. „Er wird schmerzhaft fehlen, und er wird einen besonderen Platz in unseren Herzen behalten“, trauert Wolfgang Klaschka mit vielen anderen um Herbert Baumann, der Sepp vom Braunenberg.
⋌Jürgen Eschenhorn

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare