Hier drohen im März Staus in Aalen

  • Weitere
    schließen
+
Dort wird gebaut: in Aalen, Unterkochen, Ebnat, Dewangen, Wasseralfingen und Hofen. Grafik: ca

Die Verlegung von Versorgungsleitungen und Stromkabeln, der Bau der Nordumfahrung und eines Wendehammers – das und mehr macht (Teil-)Sperrungen in Aalen und drumherum nötig.

Aalen

In Aalen und um Aalen herum wird auch im März gebuddelt. Die Stadtverwaltung teilt in einem Schreiben mit, welche Projekte wo geplant sind und welche Auswirkungen diese auf den Straßenverkehr haben.

Maßnahmen in Aalen: Für vorbereitende Maßnahmen für die Baumaßnahme Unterführung Kettelerstraße/Alte Heidenheimer Straße müsse bis Ende April der Fußweg parallel zur Ostrampe der Hochbrücke für die Verlegung von Versorgungsleitungen gesperrt werden. Eine Umleitung für Fußgänger sei ausgeschildert. Im Zuge dieser Baumaßnahme komme es während der Osterferien zu einer Teilsperrung der Ostrampe der Hochbrücke, so die Verwaltung.

Der Gehweg der Zebertstraße im Pelzwasen sei wegen der Erstellung eines Mehrfamilienhauses bis voraussichtlich April 2021 voll gesperrt. Fußgänger müssten den gegenüberliegenden Gehweg nutzen. Die Zebertstraße sei nur in einer Fahrtrichtung befahrbar. Der Verkehr werde mit einer Einbahnstraßenregelung über die Gerok- und Hölderlinstraße umgeleitet.

"Die Arbeiten zur Erstellung eines Wendehammers in der Röntgenstraße im Industriegebiet dauern noch bis voraussichtlich Ende Mai 2021 an. Hierzu muss die Fahrbahn auf Höhe Gebäude Nr. 17 halbseitig und der Gehweg voll gesperrt werden", so das Schreiben weiter.

Maßnahmen in Ebnat: In der Seestraße komme es voraussichtlich ab Mitte März bis Ende Juli für den Einbau von Stromversorgungsleitungen durch die Stadtwerke Aalen abschnittsweise zu Vollsperrungen. Die Zufahrten zu den Hauseingängen seien während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Die Bushaltestelle werde in die Ringstraße, Einmündung Toggenburgerstraße, verlegt. Für den Bau der Nordumfahrung müsse auf Höhe Jugendzentrum der Krautgartenweg bis Ende Juli voll gesperrt werden. Eine Umleitungsbeschilderung werde aufgestellt.

Maßnahmen in Dewangen: Bis Mitte März komme es in der Hohenstaufenstraße auf Höhe der Kita zu Behinderungen, die Durchfahrt ist jederzeit gewährleistet, teilt die Verwaltung mit. Für den Einbau einer Querungshilfe für den Fußgängerverkehr müsse zudem die Rechbergstraße zwischen Hohenstaufenstraße und Stuifenweg ab Mitte März bis voraussichtlich Ende des Monats voll gesperrt werden.

Maßnahmen in Wasseralfingen: "Wegen Arbeiten zur Kanalerneuerung im Rahmen der Hochwasserschutzmaßnahmen Braunenberg muss die Spieselstraße ab 1. März auf Höhe der Sonnenbergstraße bis voraussichtlich Ende April voll gesperrt werden." Die Zufahrt für Anwohner sei während der gesamten Baumaßnahme möglich.

Maßnahmen in Unterkochen: Im Zuge von Erneuerungen der Versorgungsleitungen im Kutschenweg werde dieser voraussichtlich vom 15. März bis 11. September teilweise für den Verkehr gesperrt. Mit zeitweisen Behinderungen für Fußgänger sei ebenfalls zu rechnen. Auch der Radverkehr werde in diesem Zuge über die Turn- und Festhalle umgeleitet.

Maßnahmen in Hofen: "Im Zuge der Umgestaltung der Ahelfingerstraße wird der südliche Teil zwischen Hubertuskapelle und Hirtengasse bis voraussichtlich Ende Juni voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert", erklärt die Verwaltung weiter. Der Bus fahre in dieser Zeit über die Verbindung "Im Letten".

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL