Hochbrücke: Vollsperrung ab Pfingsten

+
Ein aktueller Blick von oben auf die Baustelle an der Ostrampe der Hochbrücke. Der westliche Fahrbahnrand vorbei an der Bäckerei Eymann ist bereits fertig. Jetzt ist der gegenüberliegende Fahrbahnrand dran, von der Ziegelstraße Richtung „Rauchfang“.Ì
  • schließen

Der westliche Fahrbahnrand an der Bäckerei Eymann ist fertiggestellt. Jetzt laufen die Arbeiten auf der gegenüberliegenden Straßenseite, von der Ziegelstraße Richtung Rauchfang.

Aalen

Während viele Autofahrer sich derzeit noch über Abbiegeverbote und Staus durch einspurige Verkehrsführungen an der Baustelle Hochbrücke ärgern, hat sich die Situation für Radfahrer und Fußgänger schon entspannt. „Der westliche Fahrbahnrand vor Bäcker Eymann ist jetzt fertiggestellt“, berichtet Stadtsprecherin Karin Haisch auf Nachfrage. Somit könnten Fußgänger und Radfahrer vom Hirschbach kommend wieder am Eymann vorbei Richtung Spielplatz und Innenstadt.

Aktuell werde der östliche Fahrbahnrand vom Rehbock kommend in die Ziegelstraße hergestellt. „Von der Ziegelstraße Richtung Rauchfang werden derzeit Stützwände betoniert, die erst nach einer Wartezeit verfüllt werden können“, so Haisch.

Achtung Autofahrer: Für die Pfingstferien und zwei Wochen darüber hinaus plant die Stadt erneute Vollsperrungen an der Ostrampe der Hochbrücke. Haisch: „Mit Verkehrsbehinderungen muss noch bis zum Abschluss der Arbeiten im September gerechnet werden.“

Das verlangt von manchem Autofahrer starke Nerven. SchwäPo-Leserin Margarethe Müller beispielsweise fragt, warum die Rechtsaabbiegespur vom Kreisel der Hochbrücke kommend hinunter in die Alte Heidenheimer Straße gesperrt ist. "Dadurch staut sich der Verkehr teils bis weit über den Kreisel zurück", kritisiert sie.  Die Antwort von Stadtsprecherin Karin Haisch: "Es ist zwar auf den ersten Blick nicht einfach nachzuvollziehen. Aber es ist so, dass der einspurig geführte Verkehr ungehinderter fließen kann  und es auch verkehrssicherer ist, wenn man auf eine Spur reduziert." Denn wegen der Einbieger aus der Alten Heidenheimer Straße auf die Ostrampe der Hochbrücke und wegen Fahrzeugen, die sich irrtümlicherweise links eingeordnet haben und dann doch rechts abbiegen, könne es zu unübersichtlichen Situationen, Behinderungen und Gefährdungen kommen. Die wolle man so niedrig wie möglich halten. 

In diesem Zusammenhang betont die städtische Pressesprecherin, dass ein Linksabbiegen vom Hirschbach kommend in die Alte Heidenheimer Straße nach wie vor nicht erlaubt ist. Genauso bleibe ein Linksabbiegen von der Alten Heidenheimer Straße Richtung Hochbrücken-Kreisel weiterhin verboten. Haisch: "Wir gehen davon aus, dass die aufgebrachten Markierungen und Verbotsschilder beachtet werden, da uns dort kein Unfallschwerpunkt bekannt ist." 

Hintergrund: Der in der Oststadt wohnende Stadtrat Claus Albrecht (FW) hatte in einer der jüngsten Sitzungen des städtischen Bauausschusses auf ein seiner Ansicht nach „großes Verkehrsproblem“ an der Ostrampe der Aalener Hochbrücke hingewiesen.  Mehrere Verkehrsschilder untersagen zwar ein Linksabbiegen auf die Hochbrücke. Trotzdem, so Albrecht, hielten sich viele Autofahrer nicht daran. „Die, die widerrechtlich nach links abbiegen wollen, halten an und warten eine Lücke im Verkehr ab. Das hat zur Folge, dass sie dadurch einen langen Stau hinter sich produzieren“, ärgert sich Albrecht. Das ende dann in einem Chaos, weil dadurch die „Grüne Welle“ der Baustellenampel nicht genutzt werden könne. Albrechts Vorschlag an die Stadtverwaltung: Eine Schwelle auf der Fahrbahn einbauen, die Linksabbiegen an dieser Stelle verhindert. 

"Wir haben die zusätzliche Installation von Fahrbahnteilern oder Schwellen geprüft", sagt Karin Haisch. Da diese Route aber für die gesetzlich vorgeschriebene Ausweisung einer Schwerlaststrecke vorgesehen sei, könne das nicht gemacht werden. "Zudem muss die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge gewährleistet sein."

Ein aktueller Blick von oben auf die Baustelle an der Ostrampe der Hochbrücke. Der westliche Fahrbahnrand vorbei an der Bäckerei Eymann ist bereits fertig. Jetzt ist der gegenüberliegende Fahrbahnrand dran, von der Ziegelstraße Richtung „Rauchfang“.Ì
Ein aktueller Blick von oben auf die Baustelle an der Ostrampe der Hochbrücke. Der westliche Fahrbahnrand vorbei an der Bäckerei Eymann ist bereits fertig. Jetzt ist der gegenüberliegende Fahrbahnrand dran, von der Ziegelstraße Richtung „Rauchfang“.Ì

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare