Ideen zu Smart City sind gefragt

  • Weitere
    schließen

Bürgerinnen und Bürger können an Smart-City-Treffen teilnehmen.

Aalen. Die Inzidenzzahlen sinken, die Menschen kehren in die Innenstädte zurück und wollen das Leben genießen. Doch die Citys verändern sich und die Ansprüche der Menschen an dem Innenstadt-Angebot. Corona hat diesen Prozess beschleunigt. Darin waren sich die Expertinnen und Experten beim jüngsten Online-Fachtag „Smart City“ im Kulturbahnhof Aalen einig. „Deshalb ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, unsere Stadt Aalen in die Zukunft und auf den Weg zur Smart-City zu führen“, sagt Felix Unseld. Der Leiter der städtischen Wirtschaftsführung und Smart City fordert die Bürgerinnen und Bürger dazu auf: „Machen Sie mit, werden Sie Smart-City-Gestalter, Ihre Ideen sind gefragt!“

Darum geht's: „Im Modellprojekt Smart City Aalen startete Anfang Mai die Bürgerbeteiligung, nun sollen die Ideeneinreichungen aus der weiterhin fortlaufenden Umfrageaktion zur Smart City am Montag, 19. Juli, und Mittwoch, 21. Juli, jeweils ab 18 Uhr bei den Smart City-Treffen kommuniziert und dargestellt werden“, betont OB Thilo Rentschler. Außerdem sollen weitere und neue Ideen aus der Bürgerschaft besprochen, diskutiert und aufgenommen werden.

„Es wurden bereits einige spannende Ideen zu der Smart City Aalen genannt und Interesse an den Bürgertreffs geäußert“, berichtet Stefanie Benz, Ansprechpartnerin zur Smart City der Stadt Aalen. Sie freut sich, „dass nun über die Ideen gesprochen werden kann“. Sie ist gespannt darauf, noch weitere Ideen und Bedarfe direkt von den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren. Im weiteren Verlauf der Bürgerbeteiligung zur Smart City werde es Bürgergruppen geben, die ihre Ideen in den verschiedenen Themenbereichen weiter bearbeiten und im geförderten Modellprojekt Smart Cities einbringen.

Wer kann mitmachen: Zu den Treffen im Juli seien alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aalen eingeladen, um Voranmeldung wird gebeten. An beiden Abenden werden die gleichen Themen behandelt, so dass eine Teilnahme an einem Abend ausreicht. Aufgrund der geltenden Verordnung ist die Personenzahl begrenzt, Hygieneschutzmaßnahmen werden selbstverständlich beachtet. Die Anmeldung ist bis zum 16. Juli unter www.aalen.de/smartcitytreffen möglich.

Der Fragebogen: Ideen zur Smart City Aalen können weiterhin über einen Fragebogen unter www.aalen.de/smartcity eingereicht werden. Es geht um die Bereiche digitale Infrastruktur, Mobilität und Umwelt, Stadt für alle, öffentlicher Nahverkehr, smarte Inklusion, innovatives Wohnen oder Innenstadt der Zukunft. Und es wird gefragt: Haben die Bürgerinnen und Bürger konkrete Ideen für digitale Angebote oder Projekte, die das Leben in Aalen verbessern würden?

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL