Ilse Schmelzle mit Lob und Dank verabschiedet

+
Stadträtin Ilse Schmelzle wird zu Beginn der Gemeinderatssitzung in der Stadthalle von den Bürgermeistern Wolfgang Steidle (r.) und Karl-Heinz Ehrmann (l.) verabschiedet. Mit im Bild Schmelzles Ehemann Dr. Jörg Schmelzle.
  • schließen

Gemeinderat und Stadtverwaltung würdigen Stadträtin Ilse Schmelzle für ihr jahrzehntelanges Engagement.

Aalen. Mit stehenden Ovationen und langem Applaus ist FDP-Stadträtin Ilse Schmelzle nach 27 Jahren aus dem Aalener Gemeinderat verabschiedet worden. Aus gesundheitlichen Gründen hatte sie darum gebeten, aus dem Gemeinderat ausscheiden zu dürfen.

„Ich darf Ihnen heute für Ihre verdienstvolle und ehrenamtliche Mitarbeit in der Kommunalpolitik danken“, sagte eingangs Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle. Schmelzle sei eine Kommunalpolitikerin mit Leib und Seele und habe ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse zum Wohl der Gesamtstadt und vor allem für die Weststadt in all den Jahren zurückgestellt. Der Erste Bürgermeister bescheinigte ihr Durchsetzungsvermögen und Redegewandtheit. Es sei Ilse Schmelzle nie schwer gefallen, sich in den verschiedenen Gremien Gehör zu verschaffen. „Dank Ihres umgänglichen und ausgeglichenen Wesens genießen Sie großes Ansehen in allen Fraktionen“, betonte Steidle.

Engagement und Ansehen spiegeln sich auch in den diversen Auszeichnungen wider. Schmelzle hat für ihre 25-jährige Amtszeit und ehrenamtlichen Verdienste als Stadträtin im Dezember 2012 die Große Ehrenplakette in Silber der Stadt Aalen erhalten; im Dezember 2014 war sie für 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat mit dem Verdienstabzeichen in Silber des Städtetags Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Dabei habe Schmelzle sich nicht nur in der kommunalpolitischen Arbeit in Aalen einen Namen gemacht. Steidle verwies dabei auf ihr Engagement als Apothekerin der Welland-Apotheke in Unterrombach sowie auf ihre Mitgliedschaft in der Aalener Fastnachtszunft, bei der sie mehr als 20 Jahre mit viel Einsatz mitgewirkt habe. „Als 'Bäuerin von der Weststadt' haben Sie so manch brisant politisches Thema durch den Kakao gezogen“, erinnerte Steidle. Mittlerweile sei sie Goldordensträgerin der Fastnachtszunft und Trägerin des Hirsches am Goldenen Vlies – eine Auszeichnung, die ihr im Neuen Schloss in Stuttgart überreicht worden war.

Arian Kriesch bescheinigte Ilse Schmelzle, eine „kluge liberale Frau“ zu sein, die immer im Dienste der Partei und Fraktion gehandelt und nie Verantwortung gescheut habe. Der FDP-Stadtrat erinnerte unter anderem an ihre Kandidaturen für Land- und Bundestag.

Sichtlich bewegt dankte am Ende Ilse Schmelzle, die zuletzt gemeinsam mit Norbert Rehm Fraktionsvorsitzende der Fraktion zur Durchsetzung des Informationsrechts war, den Mitgliedern des Gemeinderats sowie der Stadtverwaltung für die Zusammenarbeit.Ulrike Schneider

Nachrücker im Gemeinderat für Ilse Schmelzle ist Dr. Philipp Frank. Links im Bild Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann und recht Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare