Im Blick: Rolle der Medien

  • Weitere
    schließen

Aalener Theater lädt ein; SchwäPo, SWR und DGB zu Gast.

Aalen. "Stimmen im Öffentlichen Raum – populär, nicht populistisch": Zu dem Thema plant das Netzwerk für Demokratie Ostalb am Montag, 9. November, ab 19 Uhr im Livestream eine Onlinedebatte auf der Homepage des Theaters der Stadt Aalen.

Zum Jahrestag der "Reichskristallnacht" und des Mauerfalls machen sich die Podiumsgäste Anette Schmidt (SWR Studio), Jürgen Steck (Schwäbische Post), Kerstin Pätzold (DGB) und Tonio Kleinknecht (Theater der Stadt Aalen) unter der Moderation von Gerburg Maria Müller Gedanken über den Zusammenhalt einer offenen Gesellschaft. Den Impulsvortrag gibt Dr. Rafael Binkowski (Stuttgarter Zeitung). Anschließend geht es um Fragen wie: Wie können Medien über populistische Provokationen und Tabubrüche berichten, ohne diesen die gewollten Räume zu öffnen?

Die Diskussion läuft ab 19 Uhr auf theateraalen.de kostenfrei, das Publikum kann sich an dem Austausch beteiligen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL