„In den Straßen auf und nieder...“

Am 10. November ist Aalens Martinsfeier beim Limesmuseum. Wann Umzüge und Feiern in den Teilorten sind.

Aalen. Die traditionelle Martinsfeier mit Aufführung ist am Donnerstag, 10. November, um 17.30 Uhr auf dem Kastellgelände des Limesmuseums. Mit den eigenen, vielleicht selbstgebastelten Laternen dürfen dann dem Heiligen Martin den Weg auf dem Unesco-Gelände des Limesmuseums weisen. St. Martin war ein römischer Soldat und passt somit sehr gut zum Kastellgelände.

Die Feier wird von der Stadt Aalen gemeinsam mit der katholischen und evangelischen Kirche veranstaltet. Das Martinsspiel wird von Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche sowie dem Reiterverein Aalen gestaltet. Die Jugendkapelle Aalen sorgt für die musikalische Gestaltung. Abschließend gibt es einen Laternenumzug rund um das Kastellgelände.

Der Zugang zum Freigelände des Limesmuseums erfolgt über den Eingang in der St. Johann-Straße. Unter dem Motto „Auch wir wollen teilen wie St. Martin“ werden vor Ort Spenden gesammelt. Diese kommen der Aalener Tafel – Kocherladen zugute.

Weitere Martinsumzüge im Stadtgebiet:

Unterkochen: Freitag, 11. November, 17.30 Uhr Martinsumzug über die Elisabethenstraße zum Rathausplatz, dort Martinsfeier.

Wasseralfingen: Mittwoch, 9. November, 17 Uhr, Laternenumzug von der Stephanuskirche über Kita St. Maria, Weitbrechtschule, Pestalozzistrasse, Annapark, Karlsplatz und Wilhelmstraße zurück zur Stephanuskirche.

Waldhausen: Dienstag, 8. November, 17.30 Uhr. Bei der Grundschule Waldhausen wird die Martinslegende gespielt. Im Umzug über die Hochmeisterstraße, Nikolausstraße und Deutschordenstraße geht's zum Kindergarten.

Hofen: Mittwoch, 9. November, 17 Uhr, Gottesdienst in der St-Georgs-Kirche Hofen mit anschließendem Umzug.

Ebnat: Mittwoch, 9. November, 17 Uhr, Wortgottesdienst in der katholischen Kirche Ebnat, anschließend ca. 17.30 Uhr Laternenumzug  über Schäfweg, Schulplatz, Sportplatzweg, Abteistraße, Graf-Hartmann-Straße. Abschluss am Parkplatz der Kirche.

INFO:

Weitere Feiern und Umzüge entnehmen Sie bitte den Mitteilungsblättern der Ortschaften.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare