Info-Treffs und Integrationscafés

+
Die Stadt Aalen bietet Info-Treffs für Geflüchtete an.

Aalen bietet Treffen zum Gedanken- und Informationsaustausch.

Aalen. Die Stabsstelle für Chancengleichheit, demografischen Wandel und Integration der Stadt Aalen organisiert und koordiniert seit 2015 Info-Treffs und Integrations-Cafés. Derzeit bestehen sieben Angebote. So wurde sehr schnell nach Beginn des Krieges in der Ukraine ein Info-Treff in der Bohlschule eingerichtet. Jeden Dienstag von 16 bis 17 Uhr können sich ukrainische Geflüchtete und alle Interessierten austauschen und für sie relevante Informationen bekommen. Zu viele Treffen werden Referenten eingeladen.

„Während die Teilnahme in manchen Wochen sehr stark ist, finden sich in anderen Wochen weniger Interessierte zum Info-Treff ein. Dann besteht die Möglichkeit, umfassender auf Rückfragen einzugehen und ins Gespräch zu kommen“, berichtet Matthias Fuchs, der die Treffs organisiert und Angebote koordiniert.

Auch die anderen Treffs und Cafés finden regelmäßig statt und bieten interessante Vorträge. Derzeit werden folgende Treffs angeboten:

Montags 16 bis 18 Uhr: <Tab/>Afrika-Treff Bohlschule;

Dienstags 16 bis 17 Uhr: Info-Treff Bohlschule

Dienstags ab 18 Uhr: Deutsch-Treff online

Mittwochs ab 15.30 Uhr: Café Bistro, Österleinstr. 16

Donnerstags 15 bis 17 Uhr: Café International Ev. Gemeindehaus

Donnerstags 17-19 Uhr: Abc-Café Julius-Bausch-Str. 37

Freitags 16 Uhr: Jugend-Café Bohlschule

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare