Inhaber des Café Luther : „Ist das normal in Aalen?“

+
Peter Baur, Inhaber des Café Luther am Aalener Kirchplatz äußert sich zur Räumung der Versammlung der Partei "Die Basis" am Montagabend.
  • schließen

Peter Baur, Chef des Café Luther, fragt zu einem Polizeieinsatz und den Folgen vom Montagabend.

Aalen. Bürgerfragestunde zu Beginn der Gemeinderatssitzung in der Festhalle Unterkochen. Zu Wort meldet sich Peter Baur. Er stellt sich namentlich vor. Fragt, ob es „der Normalzustand in Aalen“ sei, dass die Polizei eine politische Versammlung stürme und eine Frau zu Boden drücke, wenn diese ihr Handy zückt?

Baur spielt auf einen Polizeieinsatz am Montagabend nach dem „Spaziergang“ in seinem Café Luther an. OB Brütting antwortet: dies sei ein Einsatz der Polizei gewesen - außerhalb der Zuständigkeit der Stadtverwaltung, die nicht beteiligt gewesen sei. Baur zweifelt: Am 20.12. habe es die gleiche Veranstaltung im Café Luther gegeben („die gleichen Menschen, das gleiche Lokal“), diesmal aber habe er einen Bußgeldbescheid bekommen. Ob es bei solchen Parteiversammlungen jeden Montag ein Ordnungswidrigkeitsverfahren geben werde? Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann erklärt: „Es ist nicht so, dass wir turnusmäßig bei Ihnen vorbeischauen.“ Aber auch bei Parteiversammlungen müssten Hygieneregeln beachtet werden. Verstöße werde die Stadt auch ahnden. Bea Wiese

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare