Iron Eyed rockt vom Aalener Rathausdach

+
Am Samstag rockten "Iron Eyed" vom Rathaus aus den Marktplatz mit ihren Cover-Songs.

Aalen. Deutlich rockiger und auch ein Stück lauter schallte es am Samstag vom Balkon des Rathauses, als die Gruppe „Iron eyed“ dort zur Mittagszeit aufspielte. Die fünfköpfige Band aus dem Gmünder Raum covert Rocksongs aus den 1980er- bis zu 2010er-Jahren, teils mit eigenen improvisierten Arrangements.

Kurz nachdem die Rathausglocken die Mittagszeit eingeläutet hatten, legten sie los, die fünf Musiker von „Iron Eyed“. Mit „All we are“ von der ehemaligen deutschen Band Warlock ging es los, es folgten die Songs „American Idiot“ von Greenday und „Smells like teen spirit“ von Nirvana, alles drei bekannte Titel auf der Playlist. Auffällig die intensive und ausdrucksstarke Stimme von Sängerin Daniela Marquardt, begleitet von den vier Männern der Truppe, Luca Kubis (Schlagzeug, Gesang), dem letzten Gründungsmitglied der Band, Moritz (Gitarre), Marius (Leadgitarre, Gesang) und Mano (Bass), dem Senior der Band. Alle übrigens mit guter an ihren Instrumenten. Das zeigte dann auch das eine oder andere Solo in der Folge. „Das Spektrum unserer Songs ist so breit wie unsere Alterspanne, die liegt von 22 bis 49 Jahren)“, schmunzelt Luca. 2017 gegründet, spielte man zunächst vorwiegend Heavy Metal aus den 1980er- und 1990er-Jahren. Schon kurz nach Gründung und in den folgenden Jahren wechselte die Besetzung öfter – und damit auch die Musik, die man spielte, hin zu rockigeren Songs. „Wir setzen dabei vor allem unbekanntere Songs der Interpreten, nicht nur die Hits, die alle Coverbands spielen“, ergänzt Daniela.

Nun waren die meisten der „normalen“ Besucher des Wochenmarkts nicht unbedingt das Publikum für diese Musik, aber dennoch blieben einige stehen, hörten sich die Lieder an und sparten nicht mit Beifall. Besonders bei den bekannteren Stücken wie „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten, „Zombie“ von Cranberries und „Komplett am Arsch“ von „Feine Sahne Fischfilet“. Den Abschluss bildete mit „Kids aren´t all right“ von „The Offspring“ dann eine Nummer aus dem Bereich Schwermetall.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare