Wahlkampfsplitter

JU für "Gipfel der Jüngeren"

  • Weitere
    schließen
+
-

Aalen. Mit Tilman Kuban, dem Bundesvorsitzenden der Jungen Union, tauschte sich der Parteinachwuchs auf der Ostalb per Videokonferenz über christdemokratische Zukunftsthemen und aktuelle Herausforderungen wie die Corona-Krise aus.

Aalen. Mit Tilman Kuban, dem Bundesvorsitzenden der Jungen Union, tauschte sich der Parteinachwuchs auf der Ostalb per Videokonferenz über christdemokratische Zukunftsthemen und aktuelle Herausforderungen wie die Corona-Krise aus. "Gerade jetzt in der Corona-Krise müssen wir die junge Generation stärker in den Blick nehmen", fordert Tilman Kuban und spricht sich für einen Gipfel für die jüngere Generation aus. "Es darf keine verlorene Generation geben, die in Ausbildung, Studium oder Arbeitsmarkt wegen der Pandemie den Abschluss verliert", bekräftigt der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands. Um das Infektionsgeschehen besser beurteilen und kontrollieren zu können, will er zudem auf eine ausgeklügelte Impf- und Teststrategie setzen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL