Kaufland in Aalen muss evakuiert werden: Der Grund für den Fehlalarm 

+
Die Kundinnen und Kunden mussten den Markt am Dienstagabend verlassen.
  • schließen

Am Dienstagabend wird in dem Supermarkt in der Julius-Bausch-Straße ein Alarm ausgelöst. Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen rücken an.

Aalen. Zu einem größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen ist es am Dienstagabend am Aalener Kaufland in der Julius-Bausch-Straße gekommen. Der Supermarkt musste evakuiert werden, die Kunden das Gebäude verlassen. "Der Alarm wurde gegen 18.36 Uhr ausgelöst", sagt  Polizeisprecher Bernd Märkle auf Anfrage. Automatisch wurde die Leitstelle informiert, die entsprechenden Einsatzkräfte rückten aus.

Schnell wurde jedoch klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. "Grund dafür war vermutlich ein Druckabfall in der Sprinkleranlage", so Märkle weiter. Die Sprinkleranlage dient dem Brandschutz und soll im Notfall möglichst schnell ein Feuer eindämmen. Dementsprechend zügig verließen die Kräfte den Ort wieder. Die letzte Streife beendete ihren Einsatz gegen 19.15 Uhr, die Kundinnen und Kunden konnten wieder in den Markt. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare