Kerze angezündet und eingeschlafen - Brand in Aalener Mehrfamilienhaus

+
Symbolbild

Alle Bewohner des Hauses in der Untere Wöhrstraße blieben bei dem Brand am Donnerstagmorgen unverletzt.

Aalen. Mit 10 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Aalen am Donnerstagmorgen gegen 2.30 Uhr zu einem Brand in die Untere Wöhrstraße aus. Dort hatte ein 41-Jähriger am Abend eine Kerze angezündet und war dann laut eigenen Angaben eingeschlafen. Als er erwachte und den Brand bemerkte, versuchte er das Feuer mit einer Bettdecke zu löschen, wobei auch diese anfing zu kokeln. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt, teilt die Polizei mit. Der 41-Jährige wurde vor Ort von einem Notarzt untersucht.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare