Kinder waren auch im Auto: Frau mit zwei Promille mit Auto unterwegs und unbelehrbar

+
Symbolbild

Der Frührerschein der Frau wurde sichergestellt und die Kinder von Angehörigen abgeholt. 

Aalen. Wie die Polizei berichtet, beobachteten am Donnerstag um kurz nach 21 Uhr Beamte des Aalener Polizeireviers ein Auto, das so zügig in den Kreisverkehr Schloßstraße einfuhr, dass das Streifenfahrzeug stark abbremsen musste. Bei der Hinterherfahrt wurde festgestellt, dass die Fahrerin lediglich an einem von vier Kreisverkehren beim Verlassen den Blinker setzte, das Fahrzeug des Öfteren ruckartig nach links in Richtung Fahrbahnmitte fuhr und die Dame insgesamt eine unsichere Fahrweise zeigte.

Um die Autofahrerin einer Kontrolle zu unterziehen, wurde das Fahrzeug auf der B 29 kurz vor Hüttlingen durch Signale aufgefordert anzuhalten; erst nach mehrfachem Betätigen der Lichthupe hielt der Pkw an. Bei der Kontrolle kam der Verdacht auf, dass die 41-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, weshalb ein entsprechender Test durchgeführt wurde. Dieser ergab, dass die Frau mit rund 2 Promille Alkohol unterwegs war. Sie zeigte sich überhaupt nicht einsichtig und widersprach, dass ihr Verhalten für die im Fahrzeug sitzenden 9 und 10-jährigen Kinder eine Gefahr gewesen sei, heißt es in der Polizeimeldung.

Die beiden Kinder wurden von Angehörigen abgeholt, während die 41-Jährige zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus genommen wurde. Der Führerschein der Frau, den diese nicht mitgeführt hatte, wurde später in ihrer Wohnung abgeholt und sichergestellt. Da bei der Kontrolle zudem festgestellt wurde, dass die fällige Hauptuntersuchung ihres Fahrzeuges bereits im August des letzten Jahres fällig war, werden auch hier entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare