Klimakrisevor Ort

  • Weitere
    schließen

Aalen. In vielen Bereichen des gewohnten Erlebens wird sich auch im Ostalbkreis durch die Klimakrise das Landschaftsbild verändern mit unabwendbaren Folgen, die schon jetzt sichtbar sind. Wie steht es zum Beispiel um unseren Wald vor der Haustür? Seit 2003 gab es zu wenig Niederschläge. In den letzten drei Jahren hat sich die Lage noch mal deutlich zugespitzt.

Einigen Baumarten gehen die Reserven aus. Sie sind im Begriff, aus Baden-Württemberg zu verschwinden. Bei einem informativen Spaziergang am Langert sollen die Auswirkungen vor Ort angeschaut werden. Die Initiative Klimaentscheid Aalen lädt zu diesem Spaziergang am Samstag, 24. Juli, ab 15 Uhr ein und informiert über weitere Aktivitäten und die Forderung nach einem klimaneutralen Aalen bis 2035. Begleiten wird den Spaziergang Rainer Hauswurz, Forstwirtschaftsmeister, forstliche Lehrkraft am FBZ Königsbronn von ForstBW. Festes Schuhwerk erforderlich, Ferngläser sind nützlich.

Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung unter info@klimaentscheid-aalen.de bekanntgegeben.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL