Kubaa-Bühne frei für Talente

+
2-G-(Plus) gilt bei der Veranstaltung im Kubaa.

Jojo und Benedikt, Luca Algaba und Axel Nagel treten am 9. Dezember auf. Das müssen Gäste wissen.

Aalen. Bühne frei für alle Talente: Am kommenden Donnerstag, 9. Dezember, steigt im Kubaa in Aalen die letzte Open-Stage-Veranstaltung in diesem Jahr. Moderiert von „Selle“ Hafner und unterstützt von der Kubaa-Hausband unter Leitung von Matthias Kehrle treten ab 19.45 Uhr in lockerer Runde Jojo und Benedikt, Luca Algaba und Axel Nagel auf.

„Die Veranstaltung findet nach aktueller Corona-Verordnung statt, d..h. 2 G. Liegt der Impftermin oder die Bestätigung der Genesung länger als 6 Monate zurück ist ein Test notwendig. Drei Mal Geimpfte müssen keinen Test vorlegen“, teilt Aalens Stadtverwaltung mit.

Jung, dynamisch und experimentell geht es auf der Bühne im Kulturbahnhof zu. Dabei muss es nicht immer um Musik gehen, wenn die Hausband mit Matthias Kehrle, Markus Braun und Jo Ambros mit den Darstellerinnen und Darstellern auf der Bühne agieren. Das kann eine gemeinsame musikalische Session sein, oder die Begleitung eines Tanzes, einer witzigen Aufführung oder einer szenischen Lesung.

Wer am 9. Dezember auf der Bühne steht:

Jojo und Benedikt: Die beiden Singer/Songwriter aus Aalen haben bereits in einigen Bandprojekten mitgewirkt und konzentrieren sich jetzt vermehrt auf ihre Solokarrieren. Schon seit einiger Zeit arbeiten sie gemeinsam an Songs und unterstützen sich gegenseitig in Produktion und beim Texte schreiben.

Luca Algaba ist ein Singer/Songwriter aus Aalen. Mit seiner Band ist er seit 2018 immer wieder in der Musikwelt unterwegs. An diesem Donnerstag präsentiert er einige Songs solo und natürlich auch gemeinsam mit der KUBAA-Hausband.

Axel Nagel stellt sein neues Album „Casa Ananda“ vor. Der mit dem deutschen Rockpreis 2018 gewürdigte Sänger und Gitarrist aus Schwäbisch Gmünd hat im Frühjahr 2021, 12 neue Lieder aufgenommen. Dazu hat er einen 2-monatigen Ausflug nach Sardinien gewagt, wo er diese Song Compilation eingespielt hat. Folk, Blues, Soul und Americana, mischt er zu einem nagelschen Gebräu zusammen.

Karten gibt es für 12 Euro im VVK in der Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1, Tel: (07361) 422358 oder unter www.reservix.de

Bewerben kann man sich mit einem Video bei kubaa@flex-enterprises.de für die nächsten Termine im Februar, April, Kuli, September, November und Dezember.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare