Kundgebung am 1. Mai

Versammlung Der DGB richtet die Kundgebung ab 10.30 Uhr in Aalen aus.

Aalen. „GeMAInsam Zukunft gestalten“. So lautet das Motto des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) zum 1. Mai. „Frieden, Gerechtigkeit und sozialer Zusammenhalt kommen nicht von selbst. Sie müssen immer wieder gemeinsam erkämpft werden“ heißt es im Maiaufruf des DGB. Die Kundgebung findet an diesem Sonntag ab 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Aalen statt: Mit Redebeiträgen von Josef Mischko (DGB-Kreisvorsitzender Ostalbkreis) und Bärbel Mauch (DGB-Regionsgeschäftsführerin).

Josef Mischko, DGB-Kreisvorsitzender im Ostalbkreis, betont: „Die Gewerkschaften stehen für ein solidarisches Miteinander – auch und gerade in diesen Zeiten tiefgreifender Veränderungen. Wir setzen am Tag der Arbeit ein sichtbares Zeichen für eine gerechte und friedvolle Zukunft.“.

Der 1. Mai 2022 ist geprägt vom Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine.

Wie der Deutsche Gewerkschaftsbund betont, stehe man geschlossen hinter der Botschaft „Solidarität, Frieden und Selbstbestimmung für die Ukraine!“ und fordert eine Sicherheitspolitik, die nicht auf einer militärischen Aufrüstung und einem Sozialabbau beruht, sondern den Sozialstaat und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare