Kundgebung zum Antikriegstag

  • Weitere
    schließen

An diesem Dienstag, 1. September, startet die Kundgebung um 17 Uhr auf Aalens Marktplatz.

Aalen. "Für uns Gewerkschaften ist der Antikriegstag 2020 ein besonderer Tag. Ein Tag der Mahnung und ein Tag des Erinnerns. Das Erinnern an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung Europas und der Welt vom Faschismus", teilt Josef Mischko, DGB-Kreisvorsitzender, in einem Schreiben mit. Der Antikriegstag mit dem Motto "Nie wieder Krieg" ist am Dienstag, 1. September, um 17 Uhr vor Aalens Marktbrunnen.

Erinnerung wachhalten

"75 Jahre nach Kriegsende liegt es an uns, die Erinnerung an diese zahllosen Toten wachzuhalten und der Millionen von Holocaust-Opfern zu gedenken, die von den Nazis und deren Erfüllungsgehilfen ermordet wurden. Wir müssen die Erinnerung wachhalten, dass Deutschland angesichts der Menschheitsverbrechen der Nazis besondere Verantwortung für den Frieden trägt" , betont Josef Mischko.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL