Kunstaktion Wasserlandung gestartet

  • Weitere
    schließen
+
Die Jugendgruppe "Kreativ statt Depressiv" beteiligt sich mit der Kunstaktion "Wasserlandung" am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

Für den internationalen "Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25. November ist die Kunstaktion "Wasserlandung" der Jugendgruppe "Kreativ statt Depressiv" gestartet.

Aalen. Für den internationalen "Tag gegen Gewalt an Frauen" am 25. November ist die Kunstaktion "Wasserlandung" der Jugendgruppe "Kreativ statt Depressiv" gestartet. Ein auf der Erde gestrandeter Astronaut soll auf die Million von Menschen, die sich aktuell auf der Flucht befinden, aufmerksam machen. Zudem geht es den Schülerinnen und Schülern darum, auf die körperliche und sexualisierte Gewalt, die viele Frauen dabei erleben, hinzuweisen. Die Installation wird in der Gmünder Straße Höhe Volkshochschule Aalen zwei Wochen lang zu sehen sein.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL