Land prüft Aufstockungsantrag für Förderung von Stadtoval inklusive Steg

Land: „Haben keinen Förderantrag abgelehnt“

+
Der geplante Fußgängersteg über die Bahngleise zum Stadtoval.
  • schließen

Aalen. „Für den Steg über die Bahngleise zum Stadtoval gibt es keine weiteren Fördermittel vom Land.“ Diese Nachricht aus Stuttgart hatte OB Brütting am Montag bei einer Versammlung des Hirschbachclubs auf Nachfrage bekannt gegeben. Die SchwäPo hat daraufhin beim zuständigen Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg (MLW) nachgehakt.

Pressesprecher Rainer Wehaus stellt klar: Ja, von Seiten der Städtebauförderung habe das Land für den Steg bejaht, dass der Steg „grundsätzlich förderfähig“ ist, weil er unstrittig eine Erschließungsmaßnahme im Sinne der Städtebauförderrichtlinien darstelle. Wehaus: „Das ist dann aber noch keine konkrete Zusage einer vollumfänglichen Förderung aller Einzelmaßnahmen in dem Sanierungsgebiet Stadtoval.“ Momentan laufe die Prüfung des Aufstockungsantrags für die Landesförderung fürs Stadtoval, innerhalb dessen der Steg einen erheblichen Anteil einnimmt. „Aber vor einer Entscheidung über eine Förderung“, so Wehaus, „müssen wir erst noch wissen, wie viel Geld der Bund uns dieses Jahr tatsächlich für die Städtebauförderung bereitstellt“. Von Seiten des MLW also sei kein Antrag abgelehnt worden. Bei den bereits bezahlten 700 000 Euro handele es sich um eine Förderung der Planungskosten. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare