Mangel und hohe Preise: Sparen Sie Energie?

+
Sparen Sie Energie?
  • schließen

Energiekrise, Mangel und hohe Preise: Die Stadt ist unter Druck. Was meinen Sie: Wo könnte eingespart werden? Und was ist tabu? Das haben wir Passanten in der Aalener Innenstadt gefragt.

Energiekrise, Mangel und hohe Preise: Die Stadt ist unter Druck. Was meinen Sie: Wo könnte eingespart werden? Und was ist tabu? Das haben wir Passanten in der Aalener Innenstadt gefragt.

Sebastian Mühlenhof (28) Sportjournalist aus Neubronn

Sebastian Mühlenhof

Ampeln nur in Hauptverkehrszeiten schalten, Beleuchtung nach Mitternacht lohnt sich eigentlich nicht mehr, nachts keine Gebäude anstrahlen. In Parkhäusern mit Bewegungsmeldern arbeiten. Das Hallenbad würde ich offen lassen, aber die Temperatur senken. Kindergärten und Schulen sollte man versuchen, offen zu halten.

Sebastian Mühlenhof

Hans-Peter Döring (62) Busfahrer aus Ellwangen

Hans-Peter Döring

Jetzt muss man die Versäumnisse der Politik der letzten Jahre ausbaden. Am ZOB brennen manchmal den ganzen Tag über die Neonröhren. Sowas muss echt nicht sein. Hallenbad zu, kann man nicht bringen. Die Kinder müssen schwimmen lernen. Aber die überheizten Temperaturen auf jeden Fall senken. 23 Grad reichen. Zur Zeit sollte man mehr auf Kohle setzen.

Hans-Peter Döring


Christa Ehnis (76) Rentnerin aus Unterkochen

Christa Ehnis

Die Privatleute selbst müssen auch sparen und mitdenken, nicht nur die Stadt. Wenn man das Hallenbad schließen würde, wäre das sehr schade für die Älteren. Das wäre wirklich eine Einschränkung. Aber die Wassertemperatur könnte man senken. Dass die Kindergärten offen bleiben ist wichtig, damit die Eltern arbeiten gehen können.

Christa Ehnis


Nico Baumann (27) Lagerist aus Aalen

Nico Baumann

Gut wäre, wenn man im Sommer mehr Strom über Solartechnik erzeugen und das für den Winter speichern könnte. Ich denke, der Endverbraucher bläst schon das meiste raus. Deshalb muss schon jeder einzelne auch sparen. Im Winter könnte man entweder Hallenbad oder Limesthermen schließen, den Schwimmunterricht im Sommer abhalten.

Nico Baumann


Monika Knödler (59) Rezeptionistin aus Böbingen

Monika Knödler

Die Badeanstalten sollten offen bleiben, aber eben mit reduzierter Wassertemperatur. Bei den Limesthermen könnte man im Winter das Außenbecken weglassen. Das kostet sicherlich einiges an Energie. Straßenbeleuchtung finde ich wichtig. Das ist ein Sicherheitsaspekt. Gewisse Wege müssen halt im Winter, wenn es früh dunkel ist, dennoch sein.

Monika Knödler

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare