Marienchor macht „einen guten Job“

+
Die Geehrten des Kirchenchores St. Maria Aalen: Von links Chordirektor Ralph Häcker, Georg Gärtner, Lisa Ullmann, Elisabeth Weihermüller, Thomas Petasch, Anita Bauer, Stephanie Johner und Pfarrer Wolfgang Sedlmeier.

Pfarrer Sedlmeier ehrt langjährige und verdiente Mitglieder.

Aalen. Viele Monate war der Kirchenchor St. Maria – wie alle anderen Chöre auch – durch Corona zum Schweigen verurteilt. Chordirektor Ralph Häcker hat mit 25 Sängerinnen und Sängern, eingeteilt in Gruppen zu jeweils vier Mitgliedern, die gesanglose Zeit in den Gottesdiensten überbrückt. Seit Kurzem finden wieder Gesamtproben des Marienchores statt.

Seit Mitte März 2020 kämpft Häcker pandemiebedingt um das Überleben seines Chores. „Ich habe mich entschieden, dass ich mir von diesem Virus nicht meine Chöre kaputtmachen lassen“, sagte er in der Chorprobe am vergangenen Donnerstag und versprach, nach dem Motto „Das Mögliche tun!“ weiterzukämpfen. An Weihnachten und Ostern ist es ihm sogar gelungen, ein kleines Orchester zusammen mit der Schola einzusetzen.

Am Schluss der Probe ehrten Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und Chorvorstand Thomas Petasch acht langjährige und verdiente Mitglieder des Chores. Seit Beginn der Renovierungsarbeiten an der Marienkirche seien die Gottesdienste bekanntlich in der Kirche St. Elisabeth im Grauleshof, erwähnte Sedlmeier. Er sei dankbar für das große Engagement des Chores, der einen guten Job mache. Er hoffe, dass bald wieder die Zeit der feierlichen Gottesdienste beginne, sagte er. Wenn der Chor jetzt bald wieder die Gottesdienste mit gestalte, dann fände sich auch die Gemeinde besser zusammen. So wie es bis jetzt aussähe, könne man am Christkönigssonntag, also kurz vor Advent dieses Jahres, sich wieder zu den Gottesdiensten in der Marienkirche versammeln.

Mit einer bischöflichen Urkunde des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie mit kleinen Geschenken (Blumen und Wein) geehrt wurden für zehn Jahre aktives Singen im Chor Hans und Christa Maile, Anita Bauer und Beate Schön, für 20 Jahre Stephanie Johner und Elisabeth Weihermüller, für 25 Jahre Georg Gärtner und für 30 Jahre Lisa Ullmann. Die Ehrung wurde mit mehrstimmigen Chorsätzen feierlich gestaltet.

Außerdem sagte Chordirektor Häcker 25 Chormitgliedern „Merci“, die 13 Monate lang in der Schola gesungen haben: Resi Schierle, Hildegard Nestler, Petra Müller, Elisabeth Petasch, Kathrin Aziz-Lange, Andrea Benz, Susanne Garreis, Maria Sinz, Ulrike Holzer, Katharina Hauger, Edeltraud Diemer, Gisela Gramlich, Petra Hoydem, Thomas Petasch, Franz Berwinkl, Christel Stockhammer, Johannes Müller, Theo Lunz, Walter Leis, Josef Strobel, Markus Haidl, Richard Egetenmeyer, Michael Krieger, Maria Eßeling und Christine Bader-Kempf.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare