Maxx Hotel Aalen: Der Countdown zur Eröffnung läuft

+
Das neue Hotel auf dem Stadtoval (l.) steht kurz vor seiner Eröffnung. Rechts vom Bauzaun laufen noch bis Ende dieses Jahres die Bauarbeiten für die „Grüne Mitte“. Hinten (Mitte) der Kulturbahnhof.
  • schließen

Die Buchungsportale für das neue Hotel auf dem Stadtoval sind freigeschaltet. Warum Gäste vorerst auf Mittag- und Abendessen verzichten müssen.

Aalen

Maxx Hotel Aalen. So lautet der Name des neuen Hotels auf dem Aalener Stadtoval. Der Countdown für dessen Eröffnung läuft: „Wir öffnen am Mittwoch, 1. Juni. Dann können die ersten Gäste kommen“, sagt auf Nachfrage Tina Wöhrle, bei Maxx Hotel Aalen zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Parallel seien auch alle Buchungsportale im Internet freigeschaltet. Die offizielle Eröffnung allerdings, mit geladenen Gästen, Sekt und Selters, ist erst für Mitte/Ende Juni geplant.

Klingt fürs Erste nach einem glatten Verlauf der Planungen. Allerdings: Auch dieser Hotelneubau hat mit den aktuellen Widrigkeiten in der Bauwirtschaft, also mit zeitlichen Verzögerungen zu kämpfen, deutet Wöhrle an. Baulicherseits seien „einige Dinge verkehrt gelaufen“. Folglich konnte in Teilen auch die Bauabnahme nicht wie geplant stattfinden.

Darunter leidet ganz besonders die Hotelküche. „Sie ist in der Mache, aber sie wird zum 1. Juni definitiv noch nicht fertig und damit auch noch nicht bespielbar sein“, sagt die Hotelsprecherin. Die morgendliche Versorgung der Gäste sei gewährleistet. „Das Frühstück organisieren wir.“ Nur werde fürs Erste im Restaurant kein Mittag- und auch kein Abendessen stattfinden können.

Wie lange es noch dauert, bis die Küche zu 100 Prozent betriebsbereit ist, kann Wöhrle nicht sagen. „Wir warten jeden Moment, dass wir von den Handwerksfirmen einen Termin genannt bekommen.“

Anfang September 2021 hatte die Isin + Co. GmbH & Co.KG den Generalplanervertrag für das Hotel mit dem Bauherrn und Investor gekündigt. Alsdann hat die Dudoq Real Estate Süd das Projekt mit ihren eigenen Kapazitäten fertiggestellt. Möglicherweise ein Grund für die bauliche Verzögerung? Dazu will Tina Wöhrle keine Stellungnahme abgeben. „Wir schauen nach vorne und wollen lediglich kundtun, dass es zu Verzögerungen kam, weil die Baumaßnahme nicht wie geplant verlaufen ist.“

Ein weiterer Wermutstropfen: Unmittelbar vor dem Hotel laufen seit November vergangenen Jahres die Bauarbeiten für die Grüne Mitte des Stadtovals auf Hochtouren. Hinter einem Zaun aus Maschendraht türmen sich Baumaterialien für Verkehrswege und Landschaftsbau, Bagger modellieren das Gelände, das einst mit viel Grün und einem Bachlauf mehr Verweilqualität ins Quartier bringen soll. Die Aalener Stadtverwaltung geht davon aus, dass diese grüne Lunge gegen Ende dieses Jahres fertiggestellt sein wird.

Tanja Wöhrle ist damit nicht glücklich, „weil unsere Gäste in der ersten Zeit noch extrem auf eine Baustelle schauen werden“.

Die Hotelküche wird zur Eröffnung noch nicht fertig sein.“

Tina Wöhrle, Hotelsprecherin

Maxx Hotel Aalen - Zahlen und Fakten

Das Maxx Hotel Aalen ist laut Hotelsprecherin Tina Wöhrle mit vier Sternen das 5. Maxx Hotel in Deutschland, das unter der Kategorie „Deutsche Hospitality“ geführt wird. „Es handelt sich um keine Hotelkette, sondern um einen Franchiseunternehmen“, sagt Tina Wöhrle, Sprecherin des Maxx Hotel Aalen.

Zimmer: 133

Tagungsräume: 3; Meetinggrößen bis zu 90 Personen seien möglich.

Sitzplätze im Restaurant: rund 150

Das Restaurant ist für die Öffentlichkeit geöffnet. Einzige Ausnahme: mittags nur für Hausgäste.

Eine bestuhlte Außenterrasse soll es künftig geben. Wöhrle: „Aber diese wird im ersten Schritt ab 1. Juni noch nicht fertig sein.“

Das Maxx Hotel Aalen auf dem Stadtoval steht kurz vor seiner Eröffnung.
Das Maxx Hotel Aalen steht kurz vor seiner Eröffnung.
Das Maxx Hotel Aalen auf dem Stadtoval steht kurz vor seiner Eröffnung.
Das neue Hotel auf dem Stadtoval steht kurz vor seiner Eröffnung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema