Wahlkampfsplitter

Merk-Rudolph bei der OVA

  • Weitere
    schließen

Aalen. Die SPD-Landtagskandidatin Dr. Carola Merk-Rudolph, SPD-Kreistagsfraktionsgeschäftsführer Herbert Hieber und das Kreistagsmitglied des Lenkungskreises "Fortschreibung Nahverkehrsplan", Egon Ocker, waren zu Gast bei dem Aalener Omnibusunternehmen OVA.

Aalen. Die SPD-Landtagskandidatin Dr. Carola Merk-Rudolph, SPD-Kreistagsfraktionsgeschäftsführer Herbert Hieber und das Kreistagsmitglied des Lenkungskreises "Fortschreibung Nahverkehrsplan", Egon Ocker, waren zu Gast bei dem Aalener Omnibusunternehmen OVA. Die Geschäftsführer Ulrich und Peter Rau informierten über den aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten und gemeinsam diskutierten die Teilnehmer anschließend über klimaschonenden Busverkehr und die neue Art von Mobilität im Ostalbkreis. Ebenso wurde über die Möglichkeiten einer höheren Taktung des Busverkehrs in den ländlichen Gebieten, über ergänzende Mobilitätsformen sowie die Sinnhaftigkeit von separaten Busspuren gesprochen. Ein Diskussionspunkt war ebenfalls die Entzerrung und Verbesserung des Schülerverkehrs, besonders vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und des jetzt wieder beginnenden Präsenzunterrichts. Hier wurden von den Geschäftsführern und Merk-Rudolph praktikable Lösungsmodelle gefunden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL